Auf Entdeckungstour in der Erlebnisregion Naturpark Münden – die neue Wanderkarte ist da!

Der Naturpark Münden ist einer der ältesten Naturparke Deutschlands. Er wurde als zweiter Naturpark in Niedersachsen und als fünfter in der Bundesrepublik Deutschland 1959 gegründet.

Die Flüsse Werra und Fulda fließen mitten im Naturpark in der historischen Fachwerkstadt Hann. Münden, mit über 700 Fachwerkhäusern, zur Weser zusammen. Die drei Flüsse haben sich tief in die auf Buntsandstein stehenden großen Waldgebiete Kaufunger Wald, Bramwald und Reinhardswald eingeschnitten.

Viele kleine Mittelgebirgsbäche, die zum Teil noch in ihrer natürlichen Ausprägung erhalten sind, münden hier. Sie führen durch kleine ursprüngliche Waldwiesentäler, wo man mit etwas Glück noch den Eisvogel, die Wasseramsel oder die Gebirgsstelze antreffen kann. Auch der scheue Schwarzstorch brütet im Naturpark.

Eine Vielzahl von Wander- und Radwanderwegen wie der Weserberglandweg, oder der Weserradweg starten oder enden in Hann.- Münden. Ergänzt werden diese überregionalen Wege durch Rund- und Regionalwege.

Neue übersichtliche Rad- und Wanderkarte Erlebnisregion Naturpark Münden

Um dieses umfangreiche Wander- und Radwanderwegenetz den Besuchern der Region zugänglich zu machen hat der Touristik Naturpark Münden e.V. zusammen mit dem Naturpark Münden e.V. eine neue übersichtliche Rad- und Wanderkarte Erlebnisregion Naturpark Münden veröffentlicht.

Nachdem mit großem Einsatz von EU-Förderung aus LEADER-Mitteln und des Landkreises Göttingen und ehrenamtlichen Helfern mit Unterstützung des Naturparks Münden, und der zuständigen Förstereien im Landes- und Privatwald die Beschilderung des Wanderwegenetzes im Naturpark Münden weitgehend abgeschlossen ist, sind diese ausgewählten Wanderwege aus dem gesamten Naturparkgebiet  zwischen Adelebsen, Dransfeld, Hann.Münden und Staufenberg erstmals in einer vollkommen neu überarbeiteten Wanderkarte umfassend dargestellt.

Dabei wurden viele Wege kontrolliert und deren Wegeverlauf neu erfasst.

Die neuen Erlebnisstationen Märchenerlebnisstation in Hemeln und Naturerlebnisstation am Klusteich sind eingetragen, die Erlebnispfade Ameisenpfad, Barfußpfad, Geschichtslehrpfad, Bahlsenpfad, Quellenpfad u.a. sind eingetragen und als Wege markiert, die Abenteuerspielplätze Kattenbühl und Pfaffenstrauch sind markiert.

Die Wetterfeste Karte im Maßstab 1:35 000 erfasst den gesamten Naturpark Münden und schließt an die Wanderregion Reinhardswald bzw. Kaufunger Wald an.

Ein integriertes UTM-Gitter ermöglicht die Orientierung im Gelände mit Hilfe eines GPS– Gerätes. Die enthaltene Geländeschummerung visualisiert das Mittelgebirge. Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten runden das Komplettangebot ab.

Die Karte ist über die regionalen Tourist-Informationen, den Buch- und Zeitschriftenhandel und über das Internet (www.kk-verlag.de) für 6,00 EUR erhältlich.

ISBN 978-3-86973-086-8

 

 

Ein Beitrag von Naturpark Münden

Naturpark Münden

Mitscherlichstraße 5
34346 Hann. Münden

Telefon

  • (+49) 05541 9096755

Faxnummer

  • (+49) 05541 75-401

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>