Gemeinsam stärker: Mobilität und Standortmarketing in der Dübener Heide

Fahrradtour 500 Gemeinsam stärker: Mobilität und Standortmarketing in der Dübener Heide

Die Schönheit der Dübener Heide soll künftig besser mit dem Rad erkundet werden können (C) Verein Dübener Heide e.V.

Das Land Sachsen-Anhalt, der Freistaat Sachsen und die Kommunen stärken die Naturparkregion, wenn sie an einem Strang ziehen. Das macht der Blick auf die beiden aktuellen LEADER-Kooperationsprojekte zu Mobilität und Standortmarketing besonders klar: Bislang gibt es weder eine länderübergreifend konzertierte Öffentlichkeitsarbeit noch griffen beim öffentlichen Verkehr die Rädchen gut ineinander. Das soll sich ändern.

Projekt Standortmarketing
Im Januar startet das Projekt „Standortmarketing“ des Vereins Dübener Heide und der Stadt Gräfenhainichen als Partner der LEADER-Aktionsgruppen beider Bundesländer. Sein Ziel: Die Region über den Tellerrand hinaus bekannt machen mit ihren Themen Natur, Gesundheit, Freizeit, Wohnen. Vorbereitet wird eine Kampagne für Print, Online und Social Media. Zunächst wird das bestehende Corporate Design aufgefrischt, um den Produkten ein klares einheitlich modernes Gesicht zu geben.

Im Fokus: Die Homepage mit gutem wie aktuellem Inhalt versorgen und sie intensiv verlinken, um Medien, Veranstalter, Partner und Interessierte oder neue Zielgruppen aufmerksam zu machen. Flankiert wird das Online-Marketing von einer intensiven Social-Media-Kampagne und einem Set neuer Printmedien aus Imagebroschüre, Freizeitkarte und Flyer.

Projekt Vernetzte Mobilität
Die Dübener Heide soll nicht nur per PKW, sondern auch mit ÖPNV und dem Fahrrad erreichbar sein. Übergeordnetes Ziel für die Region ist es, den Radverkehr für Schule, Beruf und Freizeit aufzuwerten. Das kommt Einheimischen zugute und macht es autolosen Gästen leichter. Angedacht sind länderübergreifend vier beschilderte wie online verortete E-Bike-Touren, für die auch ein Flyer erstellt wird. Zielgruppe sind auch Tagestouristen, die mit E-Bikes unterwegs sind. Denn dieser Markt boomt seit Jahren.

Ferner werden innerörtliche Radwegkonzepte für Gemeinden erarbeitet, denn gerade hierfür sind Mittel oft knapp. Auch gestalten sich Bau und Ausweisung von Fahrradwegen beziehungsweise Radspuren oder ein Lückenschluss im Bestand oft schwierig. Dabei haben gerade kleinere Städte großes Potenzial als „Städte der kurzen Wege“. Kommunale Umsetzungspartner sind hier die Gemeinde Muldestausee sowie die Städte Bad Düben, Eilenburg und Gräfenhainichen. Das „Team Red“ aus Berlin koordiniert das Projekt. Kick-Off war im Dezember 2021, Ergebnisse, Machbarkeit und Umsetzungsmöglichkeiten sollen bis Herbst 2022 erarbeitet sein.

Ein Beitrag von Naturpark Dübener Heide

Naturpark Dübener Heide (Naturparkhaus)

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Telefon

  • 034243 72 993

Faxnummer

  • 034243 34 2009

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Naturpark – Verein Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt
Ortsteil Tornau –
Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>