Im Porträt: Christian Freitags Wildfleischprodukte sind alles andere als gewöhnlich

augenschmaus u gaumenfreude 2020 Foto ABISZET Wittenberg Im Porträt: Christian Freitags Wildfleischprodukte sind alles andere als gewöhnlich

Christian Freitag bei der Präsentation seiner Wildfleischprodukte im Rahmen des Wettbewerbs “Augenlust und Gaumenfreude” im vergangenen Herbst (C) ABISZET Wittenberg

Die Jagd ist sein großes Hobby. Aber nicht nur. Denn das Wild, das Christian Freitag (38) aus Authausen in seinem etwa 1000 Hektar großen Revier in der LEADER-Region Dübener Heide erlegt, veredelt und vermarktet er direkt – und das mit großem Erfolg. Denn im Gegensatz zu vielen anderen Wildprodukten, die man kaufen kann, bestehen seine ausschließlich aus Wildfleisch und enthalten beispielsweise keine Beimengungen von Fleisch des Hausschweins.

Was die Produktentwicklung angeht, so ist der junge Jäger ziemlich kreativ. Interessant klingen die Namen seiner Wildprodukte wie etwa Wilde Bärlauchringe, Gin-Jäger und Heidelbeerring. Ganz klassisch gibt es Wildknacker, Hirschbeißer, Wildschweinsalami und Hirschsalami. Als frische oder tiefgefrorene Wildprodukte bietet er Wildroster mit Bärlauch, Wildburger sowie Wildbret und Wildbraten an. Das Grillschwein oder Backschwein gibt es zwischen 10 und 60 Kilogramm, ist mariniert und fertig vorbereitet. Und auf Wunsch liefert der Jäger auch den Grill oder Smoker mit.

Christian Freitag verarbeitet seine Produkte zusammen mit einem Fleischer in seinem eigenen Schlacht- und Kühlhaus in seinem Heimatort in Authausen. Wer Interesse an den Erzeugnissen hat, kann seiner WhatsApp-Gruppe beitreten und wird so regelmäßig über aktuelle Angebote informiert, kann Produkte bestellen oder reservieren. Christian Freitag ist aber auch mit einem kleinen Verkaufswagen unterwegs. Anzutreffen ist er unter anderem auf dem Delitzscher Genussmarkt, den die Stadt regelmäßig veranstaltet. Dort kommen bis zu 6000 Besucher am Tag. Dort mit seinem Verkaufswagen präsent zu sein, lohnt sich für den 38-Jährigen.

Christian Freitag verbringt viel Zeit mit der Jagd und der Produktion seiner Wildfleischerzeugnisse. An mindestens vier Tagen in der Woche, so erzählt er, geht er auf die Jagd, an den übrigen Tagen betreibt er die Revierpflege, schaut nach, ob in den Wäldern alles in Ordnung ist. Denn auch das gehört zu den Aufgaben eines Jägers.

Zu seinen Lieblingsprodukten aus der eigenen Produktion zählen die Hirschsalami, aber auch die Wildschweinroster und die Burger aus Wildfleisch. Die Salami begeistern ihn geschmacklich am meisten. Mit der Wildschweinroster und den Burgern setzt er neue Trends. Aber nicht nur er ist von seinen Produkten überzeugt. Auch bei der Jury des Wettbewerbs „Augenschmaus & Gaumenfreude“ konnte er im vorigen Jahr punkten – und ging als einer der Gewinner des Wettstreits hervor.

Dass seine Wildprodukte ankommen, freuen den Jäger und Wilddirektvermarkter aus der Dübener Heide. „Der Bedarf an regionalen Produkten steigt von Jahr zu Jahr“, sagt er. Und viele Kunden, die bei ihm einkaufen, hätten sich zum Glück auch davon verabschiedet, dass Fleischerzeugnisse billig sein müssten. „Da ist schon ein Umdenken im Gang. Solche Produkte können nicht billig sein, sie haben ihren Preis, weil sie von hoher Qualität sind.“ Und er selbst setzt auch mehr und mehr auf regionale Erzeugnisse, kauft Rindfleisch direkt vom Bauern oder den Honig direkt vom Imker statt aus dem Supermarkt.

Für seinen Wilddirektvertrieb hat Christian Freitag jedenfalls viele Ideen und tüftelt immer wieder an neuen Produkten und Geschmackrichtungen. So darf man gespannt sein, was der Jäger aus der Dübener Heide demnächst in seinem Angebotsportfolio hat.

Kontakt:
Wilddirektvermarkter Christian Freitag
Kossaer Straße 11
04849 Laußig OT Authausen
Tel. 0174 3302802
E-Mail: wildschwein09@yahoo.de

Ein Beitrag von Naturpark Dübener Heide

Naturpark Dübener Heide (Naturparkhaus)

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Telefon

  • 034243 72 993

Faxnummer

  • 034243 34 2009

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Naturpark – Verein Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt
Ortsteil Tornau –
Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>