Erste Rheingauer Krimiwanderung erfolgreich

Naturparke Neuigkeiten am 20. Mai 2014
wandernweinberg beitzrag Erste Rheingauer Krimiwanderung erfolgreich

Wandern in Wingerten im Rüdesheimer Berg – Copyright: www.rheingau.de

Am Sonntag dem 18. Mai 2014 gab es die Gelegenheit an der 1. Rheingauer Krimi-Wanderung „Mordstour im Mittelrheintal“ teilzunehmen.
Unter dem Motto: “Mords-Geschichten im Mittelrheintal” stand die Wanderung in den Weinbergen rund um Rüdesheim.

Krimi ist Kult. Wandern ist Kult.
Beides – wunderbare Wanderungen und spannende Krimis – standen im Mittelpunkt von „Mords Mittelrheintal.“ Autorin Leila Emami und Landschaftsführer Wolfgang Blum luden zu einem Spaziergang in den Weinbergen ein. Emami las unterwegs aus ihren Mittelrhein-Kurzkrimis vor, Blum erzählte schaurige Geschichten über Todesfälle am und im Rhein. Am Ende trafen sich die Wanderer im Hotel Rüdesheimer Schloss, wo sie gemeinsam den Sonntagabend-TV-Krimi anschauten.

Eine erlebnisreiche Tour mit Pioniercharakter und wirklich erfolgreich. Kultur und Natur wurden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eine neue Art und Weise “hautnah” erlebbar. Insgesamt waren 40 Mords-Wanderern unterwegs, hinzu kamen sieben aus dem Kreis der Einladenden und Helfer. Der Naturpark Rhein-Taunus konnte dabei die Wanderung mit technischen Hilfsmitteln direkt unterstützen.

Vielleicht wird ja eine “Krimiserie” daraus – sollte das der Fall sein, berichten wir davon in unserem Newsletter und laden Sie zum Gruseln ein….

 

 

Ein Beitrag von Naturpark Rhein-Taunus

Naturpark Rhein-Taunus

Veitenmühlweg 5
65510 Idstein

Telefon

  • (+49) 06126 4379

Faxnummer

  • (+49) 06126 955955

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Klicke auf einen Tab, um auszuwählen wie du einen Kommentar veröffentlichen möchtest

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>