LEADER in der Dübener Heide/Sachsen – Zweite Förderrunde gestartet

2403179 photo jpg xs clipdealer.de  LEADER in der Dübener Heide/Sachsen – Zweite Förderrunde gestartet

(C) Naturpark Dübener Heide / ClipDealer

In der EU-Förderregion LEADER Dübener Heide/Sachsen startete am 2. Mai die nächste Runde, in der Privatpersonen, Unternehmen, Vereine und Kommunen Projekte bzw. investive Vorhaben einreichen können, um diese mit Unterstützung von EU-Fördermitteln zu realisieren. Dazu steht ein finanzielles Budget in Höhe von 1.050.000 Euro zur Verfügung.

In sechs verschiedenen Bereichen werden Förderungen in Aussicht gestellt: Das größte Budget mit ca. 600.000 Euro steht für die Um- und Wiedernutzung von ländlichen Gebäuden zu Wohnzwecken bereit. Förderbar sind aber auch Rückbaumaßnahmen bzw. die Abbruchkosten von alten Gebäuden. Unternehmen erhalten finanzielle Zuschüsse in Zusammenhang mit der Um- und Wiedernutzung ländlicher Gebäude. Gefördert werden auch Existenzgründungen. Ziel ist es, die Region als Standort für Firmen und Fachkräfte attraktiv zu machen.

Des Weiteren steht die Schaffung hochwertiger, außergewöhnlicher Übernachtungs- und vielfältige gastronomische Angebote im Fokus, um die Tourismusregion Dübener Heide zu stärken. Förderbar sind hier u.a. auch die Umnutzung von Gebäuden zu Beherbergungszwecken. Ein weiterer Schwerpunkt sind investive Maßnahmen zur Entwicklung von mehr Artenvielfalt, zur Gewässerentwicklung und zum Hochwasserschutz.

Finanzielle Mittel werden außerdem für Investitionen im Bereich Grund- und Nahversorgung sowie Mobilität bereitgestellt. Diesbezüglich sollen für die Menschen in ländlichen Gebieten Waren des täglichen Bedarfs und soziale und einzelhandelsähnliche Dienstleistungen sichergestellt werden. Projekte können bis 3. Juni beim Regionalmanagement der Dübener Heide eingereicht werden.

Zur LEADER-Förderregion im sächsischen Teil der Dübener Heide gehören die Städte Bad Düben, Eilenburg, Dommitzsch und Torgau (Zinna, Welsau) sowie die Gemeinden Elsnig, Doberschütz, Dreiheide, Laußig und Mockrehna.

Fragen rund um Förderung und zum Antragsverfahren beantwortet das Regionalmanagement Dübener Heide.

Kontakt: Monika Weber (Tel.: 0171-7488594); Josef Bühler (Tel.: 0175-5803150)

regionalentwicklung-dh.de

 

Ein Beitrag von Naturpark Dübener Heide

Naturpark Dübener Heide (Naturparkhaus)

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Telefon

  • 034243 72 993

Faxnummer

  • 034243 34 2009

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Naturpark – Verein Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt
Ortsteil Tornau –
Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>