Der Naturpark-Express

Fridingen Naturpark Expressb Der Naturpark Express

Naturpark-Express © Donaubergland Tourismus Gmbh

Die Geschichte vom Naturpark-Express reicht inzwischen über drei Jahrzehnte zurück. Erstmals startete der damals vom Naturparkverein mit Hilfe von Sponsoren finanzierte Zug als Wanderbummelzug im Jahre 1984. Ursprünglich verkehrte er nur an zwei bis vier Sonntagen pro Jahr und fuhr anfangs auch ausschließlich innerhalb des Naturparks zwischen Sigmaringen und Tuttlingen. Heute ist der Naturpark-Express Teil des regulären Bahnverkehrs im Oberen Donautal und verkehrt im Jahr 2017 an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen vom 29. April bis 15. Oktober im Lauchert-, Donau- und Aitrachtal auf den Bahnstrecken Gammertingen – Sigmaringen – Beuron – Tuttlingen – Immendingen – Blumberg bzw. Immendingen – Donaueschingen mit täglich acht Fahrten.

743 Mühlheim2 NPE 2016 05 25b Der Naturpark Express

Naturpark-Express © Donaubergland Tourismus Gmbh

Das Besondere beim Naturpark-Express ist der 2016 neu renovierte Fahrradwagen (ein ehemaliger Postwaggon), in welchem Platz für über 100 Fahrräder ist. Das Be- und Entladen der Räder, einschließlich Kinderanhänger etc. wird durch vom Naturparkverein gestelltes Servicepersonal bewerkstelligt. Diese Helfer kontrollieren und verkaufen auch Fahrkarten im Zug, beraten Fahrgäste zu Verkehrsverbindungen und Ausflügen und sorgen dafür, dass auch Fahrgäste ohne große „Bahnerfahrung“ entspannt ihre Fahrt genießen können, frei vom Stress am Fahrkartenautomaten oder gelegentlich zu geringen Fahrradkapazitäten der normalen Züge. Außerdem sind im Zug Getränke und Informationsmaterial über den Naturpark und seine Erlebnismöglichkeiten erhältlich.

Die Mitnahme von Fahrrädern ist im Naturpark-Express dabei völlig kostenlos und trotz mehreren Tausend transportierten Fahrädern pro Jahr, mussten noch nie Fahrräder wegen Platzproblemen zurückgelassen werden. Übers Jahr gesehen führt fast jeder dritte Fahrgast ein Fahrrad mit sich, ein wahrlich stolzer Wert. Aber auch Wanderer und sonstige Ausflügler nutzen natürlich gerne den Naturpark-Express mit den schon fast etwas historischen Dieseltriebwagen der Hohenzollerischen Landesbahn AG zur Anfahrt an den Ausgangs- oder Endpunkt einer Ausflugstour oder einfach zum Sightseeing.

GZ2A9315b Der Naturpark Express

Naturpark-Express © Donaubergland Tourismus Gmbh

Noch ein Tipp:
Samstags sind im Donautal häufig deutlich weniger Radfahrer und Erholungssuchende anzutreffen als während der Ferien oder an einem Sonntag. Wer möglichst allein unterwegs sein will und Ruhe sucht, nutzt daher am besten einen Samstag für seinen Ausflug durch die grandiose Landschaft mit den zahlreichen Felsen. Zweimal pro Tag bestehen außerdem Anschlüsse zur historischen „Sauschwänzlebahn“ in Blumberg.

Weitere Informationen gibt das aktuelle Faltblatt zum Naturpark-Express

 

 

Naturpark Obere Donau

Wolterstr. 16
88631 Beuron

Telefon

  • 07466 9280-0

Faxnummer

  • 07466 9280-23

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>