Der Rauhe Kulm

Rauher Kulm Alois Laumer Weiden i.d. OPfb Der Rauhe Kulm

Rauher Kulm © Alois Laumer

Der Vulkankegel des Rauhen Kulm erhebt sich weithin sichtbar mit 682.5 m Meereshöhe empor und ist einer der imposantesten Basaltberge Bayerns. Der Rauhe Kulm, seit 1949 als Naturdenkmal geschützt, ist ein Vulkan der nie zum Ausbruch kam. Die Basaltblockhalde sowie die historischen Felsenkeller rund um den Berg bieten Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten.

2013 setzte er sich beim Wettbewerb, um das schönste Naturwunder durch.

Die Wanderwege rund um den Rauhen Kulm halten so manchen schönen Ausblick und die ein oder andere naturkundliche Überraschung bereit. Auf Tafeln finden Sie interessante Informationen zur Natur und Landschaft.
Der Espanweg führt Sie durch Hecken, Streuobstwiesen und anderen naturnahen Biotopen, die naturschutzfachlich von Interesse sind. An anderen weiteren Stellen können Sie sich über Quellbäche oder naturnahe Wälder und deren Bedeutung für Tiere und Pflanzen informieren.

Über den Kulmsteig geht es hinauf zum 25 Meter hohen Aussichtsturm auf dem markanten Basaltkegel.

Für Radfahrer bietet sich die Oberpfälzer Radl-Welt mit der Erlebniswelt „Vulkane und Erdgeschichte“ zum Entdecken an.

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>