“Wiesenmeisterschaften” – Grünlandkolloquium in der Rhön

WiesHochMo1b beitrag Wiesenmeisterschaften   Grünlandkolloquium in der Rhön

Copyright: VDN/Gerhard Müller

In einzelnen Grünland-Regionen Deutschlands und des benachbarten Auslands werden seit einigen Jahren so genannte Wiesenmeisterschaften durchgeführt, so z.B. in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen sowie grenzüberschreitend zwischen Deutschland und Frankreich. Bei diesen Wiesenmeisterschaften geht es darum, diejenigen Wiesen und Wiesenbewirtschafter zu finden und auszuzeichnen, die ihr Grünland (Wiesen und Weiden) so gut bewirtschaften, dass es zugleich artenreich und vielfältig ist als auch eine möglichst gute und ausgewogene futterbauliche Qualität aufweist. Seitens der Landwirte ist eine große Leistung für die Gesellschaft zur Erhaltung der biologischen Vielfalt, aber auch zum Schutz anderer Ressourcen wie Wasser und Boden und landschaftlicher Vielfalt für Erholung und Tourismus beizutragen. Dabei arbeiten meist Praktiker der Landwirtschaft (aus Berufsverbänden und Landwirtschaftsämtern) und Wissenschaftler (landwirtschaftliche und ökologische Institute) sowie Vertreter von Umweltverbänden und Großschutzgebieten zusammen (sowohl bei der Entwicklung der Bewertungskriterien als auch bei der Begutachtung und Preisverleihung). Diese Wiesenmeisterschaften haben regional jeweils zu einem großen und beachtenswerten Echo geführt.

Vor diesem Hintergrund möchten Institut für Agrarökologie und Biodiversität (IFAB) in Kooperation mit dem Verband Deutscher Naturparke e. v. auf nationaler Ebene am 13. und 14. April 2015 in Oberelsbach in der Rhön das Grünlandkolloquium “Wiesenmeisterschaften – Landwirtschaftliche Praxis, Ökologie und Wissenschaft im Dialog durchführen, mit dem die Erkenntnisse bisheriger Wiesenmeisterschaften aus Wissenschaft und Praxis zusammengetragen und diskutiert werden. Dabei soll insbesondere der Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis über die Regionen hinweg auf solide Füße gestellt werden. Gleichzeitig sollen damit weitere solche Wiesenmeisterschaften auf nationaler Ebene angestoßen und vernetzt werden.

 

Ansprechpartner für die Veranstaltung:

Institut für Agrarökologie und Biodiversität (IFAB)
Böcklinstrasse 27, 68163 Mannheim
www.ifab-mannheim.de, Tel. 0621-3288790,
Email: mail@ifab-mannheim.de

 

Organisation/Anmeldung:
Dr. Rainer Oppermann, Anja Eirich, Christine Bieller

Das Projekt wird zusammen mit dem Verband Deutscher Naturparke (VDN) durchgeführt.
Ansprechpartner: Jörg Liesen, liesen@naturparke.de, Tel. 0228/9212861

 

Hier können Sie den Flyer zum Grunlandkolloquium mit Hintergrundinformationen und Programm downloaden

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>