Projekt „Junge Riesen“ – Initialphase abgeschlossen

IMG 7359 beitrag Projekt „Junge Riesen“    Initialphase abgeschlossen

Copyright: Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Der Naturpark und sein Förderverein hat sich seit 2011 mit der Erfassung, Schutz und Vermehrung von alten Baumriesen – meist Naturdenkmälern – im Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide beschäftigt. Das durch die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung (NUE) geförderte Projekt hat nun nach 3 Jahren sein vorläufiges Ende gefunden. Vorläufig insofern, dass es nun eigentlich erst richtig weiter geht. Nach der Erfassung und Dokumentation von 400 besonderen und bemerkenswerten Bäumen im Naturpark und seinem Umfeld wurden durch viele ehrenamtlich engangierte Mitglieder des Fördervereins Samen und Stecklinge von alten Baumveteranen gewonnen und im Pflanzgarten des Naturparks ausgesät und eingepflanzt. Wenn die ca. 600 „Jungen Riesen“ von 15 Laub- und 4 Nadelbaumarten eine Höhe von ca. 2 m erreicht haben, sollen sie wieder in die freie Landschaft, möglichst in die Nähe des Mutterbaumes, und an anderen öffentlichkeitswirksamen Stellen in der Region verpflanzt werden. Eine Arbeit, die den Naturpark noch über Jahre beschäftigen wird. Das Projekt „Junge Riesen“ hatte sein Ursprung an der Universität in Kassel und wurde erfolgreich in unsere Region übertragen.

 

Ein Beitrag von Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Ziegenhorn 1
19395 Plau am See , OT Karow

Telefon

  • 038738 / 73900

Faxnummer

  • 038738 / 7390 -21

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>