Speck weg!

Großer Langhagensee Nossentiner Schwinzer Heide Jörg Gast Speck weg!

Wer zu den Feiertagen die Gelegenheit nutzt und den Weihnachtsbraten ein Wenig verbrennen möchte, dem sei eine Wanderung rund um Wooster Teerofen zu empfehlen. Egal, ob Sie den Naturlehrpfad „Durch die Schwinzer Heide“ oder die Rundwege um den Paschensee oder den Großen und Kleinen Langhagensee nutzen, eines ist gewiss: Pure Erholung an frischer Luft.

Der Naturlehrpfad hat eine Länge von gut acht Kilometern und ist mit einem grünen diagonalen Balken auf weißem Grund markiert. An der Strecke gibt es auf etlichen Tafeln Hinweise zur Naturausstattung oder zur Kulturgeschichte. Der Start ist auf dem Festplatz in Sandhof. Man kann aber auch vom Parkplatz am Dorfende in Wooster Teerofen einsteigen. Der Heimatverein „Wooster Heide“ e.V. hat diesen Weg initiiert und gemeinsam mit der Gemeinde Neu Poserin, dem Forstamt Sandhof und dem Naturpark umgesetzt.

Die beidenRundwege um den Paschensee oder den Langhagensee beginnen ebenfalls auf dem Parkplatz in Sandhof. Sie sind etwa 4,5 bzw. 5,5 km lang und jeweils mit einem grünen Punkt gekennzeichnet. Neben den weiten Kiefernwäldern und den klaren Seen sind es insbesondere die Wacholderbestände, die diese Wege so reizvoll machen.

Viel Spaß und eine gute Erholung!

Ein Beitrag von Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Ziegenhorn 1
19395 Plau am See , OT Karow

Telefon

  • 038738 / 73900

Faxnummer

  • 038738 / 7390 -21

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>