Naturschutztag im Naturpark

14. Mai – Sonntag

Naturschutztag Naturschutztag im Naturpark

Naturschutztag im Naturpark

Beim Naturschutztag lässt sich der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald aus der Sicht von fleißigen Pollensammlerinnen, Streuobstwiesenbewohnern und blühenden Schönheiten am Wegesrand betrachten: der diesjährige Naturschutztag ermöglicht es zu verstehen, weshalb unsere Landschaften, Tier- und Pflanzenarten so schützenswert sind. Auf sieben kostenfreien Exkursionen, acht Mitmachangeboten und einem Vortrag können Sie die spannenden Aufgabenfelder des Naturschutzes kennenlernen.

Ganz wilde und geheimnisvolle Flecken gibt in den Schutzgebieten des Naturparks zu entdecken, etwa das verwunschene Naturschutzgebiet Kupfermoor im Kreis Schwäbisch Hall, die Spiegelberger Bodenbachschlucht oder das FFH-Gebiet der Kocherwiesen in Michelbach an der Bilz. Die Brunnen- und Hägelesklinge in Kaisersbach und der Urbacher Bergrutsch am Kirchsteig sind altehrwürdige Zeugen der Erdgeschichte; heute fühlt sich hier eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt wohl.

In Pfedelbach können Sie zusammen mit dem Hütehund vom Schäfer Markus Basel wollige Landschaftspfleger auf ihrer Wiesentour begleiten. Wer wissen möchte, welcher Vogel nebenbei in den blühenden Bäumen zwitschert, besucht am frühen Morgen die „Stunde der Gartenvögel“ beim NABU in Abtsgmünd. Auf dem Erlebnisweg `s Äpple wird die Bedeutung der Streuobstwiesen als Lebensraum erfahrbar und der Obst- und Gartenbauverein in Berglen-Bretzenacker lädt dazu ein, das eigene Wissen über die Vielfalt der hiesigen Obstsorten zu testen.

Im Naturparkzentrum in Murrhardt wird es am Naturschutztag flattern und summen – hier können Sie spannende Geschichten und Informationen sowie Tipps zum Schutz von Fledermäusen und Bienen sammeln.  Rund um die Bedeutung und Bedrohungen der emsigen Bestäuberinnen geht es auch auf einer Exkursion durchs blütenreiche Berglen.

Für alle Bienenfreunde und solche die es noch werden wollen, findet in Welzheim im Rahmen des Bienenjahres im Naturpark der Vortrag „Honigbienen die Bestäuber der Welt“ statt: Prof. Dr. Jürgen Tautz von der Uni Würzburg wird anschaulich über die gestaltende und erhaltende Rolle der Honigbiene für unseren Naturhaushalt berichten.

Kleine Naturforscher können sich auf einer „Bachfühlung“ an der Wieslauf bei Rudersberg mit Zuckmücken, Steinkrebsen und anderen Bachbewohnern anfreunden oder zusammen mit dem Team vom Umweltzentrum Schwäbisch Hall in Fichtenberg auf Insektensafari gehen. Um für den nächsten Waldspaziergang gerüstet zu sein, wird im Erfahrungsfeld der Sinne Eins und Alles gelernt, wie sich Tiere anhand von Federn, Fraßspuren oder Pfotenabdrücke bestimmen lassen.

Erstmalig wird in diesem Jahr auch ein Angebot speziell für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer dabei sein: Sie können am Naturschutztag auf einer Exkursion rund um den Bühlhauweiher in Althütte die Naturschutzarbeit der Gemeinde kennenlernen sowie botanische wie faunistische Besonderheiten am (rollstuhlgerechten) Wegesrand suchen und finden.

In der Broschüre zum Naturschutztag sind alle weiteren Informationen zu den Aktionen beschrieben. Diese ist sowohl im Naturparkzentrum in Murrhardt als auch auf der Homepage des Naturparks erhältlich: www.naturpark-sfw.de.

Die Kooperationspartner des Naturschutztages, Naturparkführer, Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, NABU, Umweltzentrum Schwäbisch Hall, Landschaftserhaltungsverband Hohenlohe sowie weitere Akteure werden Sie von der Vielfalt des Naturparks begeistern. Das Projekt wird durch den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg und der Lotterie Glücksspirale gefördert.

 

Ein Beitrag von Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Marktplatz 8
71540 Murrhardt

Telefon

  • 07192-213-888

Faxnummer

  • 07192-213-880

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>