Die Bechsteinfledermaus im Steigerwald

Bechsteinfledermaus C SÖDERb Die Bechsteinfledermaus im Steigerwald

Bechsteinfledermaus im Fledermauskasten © C. Söder

„Als Bechsteinfledermaus benötige ich viele alte Baumhöhlen als Unterschlupf und finde diese in den alten Laubbäumen des Steigerwaldes. Dort bin ich Nachmieter in den alten Höhlen des Schwarzspechtes. Mit meinen großen Ohren finde ich Insekten und Spinnen selbst in dunkler Nacht.“

 

Fledermäuse kann man vielerorts im Steigerwald nach Einbruch der Dunkelheit oder am frühen Morgen, wenn sie in ihre Quartiere zurückkehren, beobachten. Wissenswertes über die „Flattertiere“ vermittelt ein Besuch im „Flatterhaus“ in Iphofen-Hellmitzheim (www.flatterhaus.lbv.de).

Am Samstag, 11. August 2018, um 19:30 Uhr veranstaltet der Naturpark Steigerwald e.V. eine Führung durch das Flatterhaus mit anschließender Fledermausbeobachtung. Anmeldung unter info@steigerwald-naturpark.de.

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>