„Historischer Rahmen“ – 12. Petersberger Naturparkgespräch

VDN Dr. Arndt©Naturpark Rheinland 2 „Historischer Rahmen“   12. Petersberger Naturparkgespräch

Dr. Michael Arndt © Naturpark Rheinland

Michael Kreuzberg, Landrat des Rhein-Erft-Kreises, hatte als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Naturparke NRWs am 30. Juni die Vertreter der zwölf nordrhein-westfälischen Naturparke zum 12. Petersberger Naturparkgespräch ins ehemalige Bundesgästehaus auf dem Petersberg bei Königswinter eingeladen.

VDN-Präsident Dr. Michael Arndt verwies in seinem Grußwort auf die historische Bedeutung des Petersbergs im Zusammenhang mit der Gründung der Bundesrepublik Deutschland nach dem zweiten Weltkrieg.

Remmel©Naturpark Rheinland 2 „Historischer Rahmen“   12. Petersberger Naturparkgespräch

Minister Johannes Remmel © Naturpark Rheinland

Umweltminister Johannes Remmel gab im Anschluss an seinen Vortrag „Naturerlebnis und Umweltbildung in Nordrhein-Westfalen“ die Preisträger des Landeswettbewerbs “Naturpark.2018.Nordrhein-Westfalen” bekannt gab. Dabei gab es in diesem Jahr sogar zwei Naturparke als Gewinner.

Der Naturpark Rheinland wurde mit dem Projekt „Heimatland: Rheinland“ nunmehr zum dritten Mal Landessieger. Im Wettbewerbsbeitrag werden die Themen „Migration“ und „regionaltypische Lebensmittel“ miteinander kombiniert. Durch interkulturelle Begegnungen soll die Arbeit des Naturparks besser auf Menschen mit Migrationshintergrund abgestimmt werden.

Naturpark des Jahres 2018 Naturpark Rheinland©Naturpark Rheinland 2 „Historischer Rahmen“   12. Petersberger Naturparkgespräch

Die Gewinner aus dem Naturpark Rheinland © Naturpark Rheinland

Im gerade erst Ende 2015 neu gegründeten Naturpark Sauerland-Rothaargebirge freute man sich über den Erfolg beim Landeswettbewerb mit dem Wettbewerbsbeitrags für einen „Mitmach-Naturpark“. Dabei wird eine „Schatztruhe“ durch die Bewohner der Naturparkregion mit ihren als „Juwelen“ bezeichneten Lieblingsorten gefüllt und in eine digitale „Schatzkarte“ eingetragen. Diese sollen daraufhin durch biotopsichernde und infrastrukturelle Maßnahmen besser erlebbarer gemacht werden. Beide Naturparke können mit einer Unterstützung von je 300.000 Euro rechnen.

IMG 5784 2 „Historischer Rahmen“   12. Petersberger Naturparkgespräch

Die Gewinner aus dem Naturpark Sauerland-Rothaargebirge © M. Wetzel

Die verbleibenden rund 400.000 Euro Fördergelder gehen an die Naturparke Bergisches Land, Diemelsee, Hohe Mark-Westmünsterland, Nordeifel, Siebengebirge und Teutoburger Wald/Eggegebirge zur Finanzierung ihrer eingereichten Projektideen. In seiner Rede lobte Remmel die Arbeit der Naturparke, die rund 40% der Landesfläche ausmachen und hob die Wichtigkeit vor allem in Bezug auf Artenschutz und Umweltbildung hervor. „Unser Bundesland hat eine faszinierende Natur, und diese Vielfalt wird ganz besonders in unseren zwölf Naturparken sichtbar“, so der Minister.

Gruppenfoto 2 „Historischer Rahmen“   12. Petersberger Naturparkgespräch

Alle Gewinner auf der Bühne versammelt © M. Wetzel

Anschließend stellten Frau Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin von Tourismus NRW, das neue EFRE-Projekt „Sehnsuchtsziel Natur“ und Ulrich Köster, Geschäftsführer des VDN, das neue EFRE-Projekt „Barrierefreie Naturerlebnisangebote in Naturparken“ vor. Beide Projekte unterstützen die Arbeit der Naturparke in NRW.

Zum Abschluss präsentierten NRW-Naturparke ihre erfolgreichen Projekte zum Thema „Naturerlebnis/Umweltbildung“ in kompakten Kurzvorträgen, bevor man bei Kölsch und lockeren Gesprächen die Veranstaltung ausklingen ließ.

Petersberger Naturparkgespräche 30 06 2016 1©Naturpark Rheinland 2 „Historischer Rahmen“   12. Petersberger Naturparkgespräch

Gruppenfoto mit Minister Johannes Remmel © Naturpark Rheinland

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>