„So geht Vielfalt“ – Natur erleben für alle

© EMFA Bonn 9 beitrag „So geht Vielfalt“ – Natur erleben für alle

© EMFA Bonn

Naturparke zeichnet seit ihrer Gründung Ende der 1950er Jahre dadurch aus, dass sie Naturschutz und soziale Fragen in ihrer Arbeit verbinden. Maßstab für das Tun der Naturparke ist dabei

  • die Gleichrangigkeit von Natur- und Landschaftsschutz und der Erholungsfunktion einer Landschaft,
  • die Gemeinwohlorientierung,
  • einen Beitrag für Zusammenhalt und Teilhabe an der Gesellschaft zu leisten sowie
  • Angebote zu schaffen, die allen Menschen offenstehen.
© Geo Naturpark Saale Unstrut Triasland e. V. Dr. Matthias Henniger 2 beitrag „So geht Vielfalt“ – Natur erleben für alle

© Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland e. V./ Dr. Matthias Henniger

Durch ihre naturräumliche Vielfalt und ihr breites Aufgabenspektrum bieten Naturparke einen attraktiven Erfahrungsort, um Themen aus dem Bereich der biologischen Vielfalt erlebbar zu machen und für den Schutz und Erhalt zu sensibilisieren. Sie bieten die Möglichkeit, Heimat (neu) zu entdecken, eine natürliche Verbundenheit zur eigenen Umgebung aufzubauen und die Möglichkeit der Begegnung über soziale und kulturelle Grenzen hinweg.

Vor diesem Hintergrund wurden im Rahmen des Projekts „Natur erleben verbindet“ die Angebote der Naturparke weiterentwickelt und gezielt für weitere Zielgruppen geöffnet. Das betrifft die inhaltliche Gestaltung, die Art der Kommunikation sowie die Durchführung der Angebote. Auf diese Weise sollten die an den jeweiligen Lebenswelten und Bedürfnissen der Menschen orientierten Naturerlebnis- und Mitmachangebote einen besseren individuellen Zugang zur Natur und ein vertieftes Verständnis von Naturschutzfragen ermöglichen. Die Angebote wurden 2018 in den Naturparken durchgeführt. Mit dem Projekt wurde die Grundlage dafür gelegt, dass auch künftig verstärkt Naturerlebnis- und Mitmachangebote für sozial benachteiligte Menschen, Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchtete entwickelt werden.

Die Zusammenarbeit der Naturparke mit den Sozial- und Tandempartnern bot nicht nur gemeinsame Wege der Ansprache und Öffentlichkeitsarbeit, sondern auch wertvolle Erfahrungswerte, um die Angebote so zu gestalten, dass sie auf das Interesse der Menschen aus den Zielgruppen stoßen.

© Naturpark Sauerland Rothaargebirge Volker Prutti 61 beitrag „So geht Vielfalt“ – Natur erleben für alle

© Naturpark Sauerland Rothaargebirge/Volker Prutti

In der Vielfältigkeit der durchgeführten Angebote zeigt sich das Potenzial, das die Naturparke im Bereich der zielgruppenspezifischen Angebotsgestaltung bieten. Die Wege hierfür können ganz unterschiedlich sein. Gemeinsam aber ist allen Naturerlebnis- und Mitmachangeboten: Sie leben die Vielfalt in Natur und Landschaft.

>> Hier können Sie sich über das Projekt „Natur erleben verbindet“ informieren.

 

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>