Die Heide flammt auf

Naturparke Neuigkeiten am 13. März 2015

Eines der größten Heidegebiete im Dahmeland befindet sich auf dem früheren militärische Übungsplatz Massow bei Freidorf. Zur Erhaltung überalteterer Heideflächen wurden in Massow Flächen abgeflämmt.

Zur Erhaltung überalteterer Heideflächen wurden in Massow Flächen abgeflämmt.Eines der größten Heidegebiete im Dahmeland befindet sich auf dem früheren militärische Übungsplatz Massow bei Freidorf. Die Heide wird hier regelmäßig mit Schafen beweidet. Trotz des Verbisses ist die Heide hier in weiten Bereichen “überaltert” und droht abzusterben. Duch einem kontroliertem Feuereinsatz wurden nun Teilbereiche abgeflämmt. Junge Heide kann sich nun im Frühjahr auf der Brandfläche entwickeln.

feuer1 620x415 Die Heide flammt auf

Abflämmen der Heide in Massow (Foto: Sonnenberg)

feuer2 620x415 Die Heide flammt auf

Abflämmen der Heide in Massow (Foto: Sonnenberg)

Die Maßnahme ist Bestandteil des EU-Life-Projektes “Sandrasen im Dahme-Seengebiet

feuer3 620x413 Die Heide flammt auf

 

Wollen sie mehr zum Feuereinsatz im Naturschutz erfahren?: Nutzung von Feuer zur Biotoppflege in Heiden, Steppen- und Trockenrasen

 

Weitere Natur- und Landschaftsfotos aus dem Dahmeland finden Sie im Bildarchiv NABU Dahmeland

 

 

Ein Beitrag von Naturpark Dahme-Heideseen

Naturpark Dahme-Heideseen

Arnold-Breithor-Str. 8
15754 Heidesee

Telefon

  • (+49) 033768 969-0

Faxnummer

  • (+49) 033768 969-10

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>