Die Hirschkäfer sind unterwegs

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus) gehört zu den größten und auffälligsten Käfern in Europa. Seinen Namen verdankt er seinem verlängerten Kiefer, der aussieht wie ein Hirschgeweih.

Die männlichen Hirschkäfer gehören mit bis zu 9 cm Länge und ihrem imposanten Geweih zu den größten einheimischen Käfern und auch die Weibchen sind mit bis zu 5 cm nicht gerade klein. Etwa 1/4 der Körperlänge entfällt bei den Männchen dabei auf das “Geweih”, also auf die umgewandelten Oberkiefer. Wenn der erwachsene Hirschkäfer das Licht der Welt erblickt, hat er bereits bis zu acht Jahre als unscheinbare Larve verbracht – kein anderes Insekt in Deutschland wird so alt. Die Larven leben in und an alten Baumstümpfen im Boden. Dort fressen sie das verrottende Holz der Baumwurzel.

Am besten können Hirschkäfer in der Dämmerung zwischen Ende Mai und Anfang August beobachtet werden. Meist schwärmen sie in der Dämmerung an lauen Sommerabenden und brummen dabei laut im Flug. Hirschkäfer sind jedoch schlechte Flieger und so werden einige Tiere von Vögeln erbeutet. Da Kopf und Halsschild nicht verdaut werden können, sieht man diese Körperteile ab und zu auf Wegen liegen.

Zu finden sind die Tiere vor allem in alten Wäldern oder am Waldrand. Sie lieben besonders alte Eichen, wie sie z. B. in der Dubrow vorkommen. Der Name Dubrow kommt aus dem Slawischen und bedeutet Eiche. Die Dubrow hat seit Jahrhunderten immer wieder ihr Gesicht verändert. Sie war und ist Jagdrevier, Erholungsgebiet und Naturreservat.

Der Hirschkäfer ist eine stark gefährdete und streng geschützte Art. Wichtig ist bei der Beobachtung, dass die Tiere in Ruhe gelassen werden und man sich einfach an der Beobachtung freut. Als Gefährdungsursache gilt die Intensivierung der Forstwirtschaft und der damit einhergehende Verlust von Alt- und Totholz.

Naturpark Dahme-Heideseen

Arnold-Breithor-Str. 8
15754 Heidesee

Telefon

  • (+49) 033768 969-0

Faxnummer

  • (+49) 033768 969-10

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>