Volkszählung beim Hirschkäfer

Bald ist wieder Hirschkäferzeit! Die längste Zeit ihres Lebens verbringen die Käfer als Larve und Puppe im Mulm alter und toter Bäume. Jetzt, im Frühsommer kommen die fertigen Käfer für einige Wochen ans “Tageslicht”. Im Dahmeland leben die imposanten Großkäfer mit ihren eindrucksvollen Geweihen in alten Laubmischwäldern. Bekannt sind die Vorkommen in der Umgebung vom “Haus des Waldes” bei Gräbendorf.

Wo gibt es sonst noch Hirschkäfervorkommen? Wer hat sie in den letzten Jahren an anderen Orten beobachtet? Wo tauchen sie in den nächsten Tagen und Wochen auf?

Ein landesweiter Aufruf soll helfen, diese Fragen zu klären. Ziel ist, mehr über die Tiere und ihre Vorkommen zu erfahren. Das Wissen hilft, das langfristige Überleben dieser schönen Tiere zu sichern.

 

npdh hirschkäfer klaeber 620x460 Volkszählung beim Hirschkäfer

Männchen des Hirschäfer mit typischem Geweih (Foto: W. Klaeber)

npdh hirschkäfer weibchen klaeber 620x519 Volkszählung beim Hirschkäfer

Weibchen vom Hirschkäfer (Foto: W. Klaeber)

Meldung von Hirschkäfer-Funden

MAZ vom 18. Mai 2016

 

Ein Beitrag von Naturpark Dahme-Heideseen

Naturpark Dahme-Heideseen

Arnold-Breithor-Str. 8
15754 Heidesee

Telefon

  • (+49) 033768 969-0

Faxnummer

  • (+49) 033768 969-10

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>