Gemeinsam aktiv – Auftakt-Treffen BNE-Netzwerk im Naturpark

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist zentral für die Erreichung der UN Agenda 2030 mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen. Die Agenda 2030 schafft die Grundlage dafür, weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten. In Brandenburg orientiert sich die Landesnachhaltigkeitsstrategie auch an der Agenda 2030 und den 17 Nachhaltigkeitszielen. Dabei ist die Einbindung lokaler Akteurinnen und Akteure für eine Verwirklichung von Nachhaltigkeit und das Erreichen der Nachhaltigkeitsziele von entscheidender Bedeutung. In diesem Sinne setzt sich der Naturpark Dahme-Heideseen dafür ein, Bildungsakteure der Region zu vernetzen, einen Austausch zu ermöglichen und gemeinsame Projekte, Ideen und Möglichkeiten zu entwickeln.

Der Grundstein dafür konnte am 19. Oktober 2022 bei einem Werkstattgespräch auf der Burg Storkow gelegt werden. Pädagogische Fachkräfte, Vertreterinnen und Vertreter aus der Wirtschaft und Wissenschaft sowie Expertinnen und Experten aus der Land- und Forstwirtschaft kamen zusammen und intensiv ins Gespräch. Was ist BNE und Globales Lernen? Welche Rolle kann der Naturpark in der Bildungslandschaft einnehmen? Wie wollen wir zusammen arbeiten? Diese und weitere Fragen wurden bei der Veranstaltung beleuchtet und ließen einen klaren Schluss ziehen – eine Zusammenarbeit auf verschiedensten Ebenen ist ausdrücklich gewünscht und schafft Synergien.

Bestandteil des Werkstattgesprächs waren auch Überlegungen, wie Fragen globaler Gerechtigkeit, Methoden des globalen Lernens und entwicklungspolitische Inhalte in den jeweiligen Fachgebieten der Teilnehmenden zum Bestandteil der Bildungsarbeit werden können. Neben kurzen Impulsen durch die Teilnehmenden wurden auch methodische Ansätze des globalen Lernens, der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung und der Bildungsarbeit im Naturpark vorgestellt. Im gemeinsamen Gespräch ergaben sich Vorstellungen, wie eine nachhaltige Entwicklung in der Region gefördert werden kann und erste Ideen zur Verknüpfung. Darunter der Aufbau eines regionalen Wissenspools, zu dem der Austausch von Best Practice-Fällen und diversen Bildungsaktivitäten gehören könnte.

Ein Beitrag von Naturpark Dahme-Heideseen

Naturpark Dahme-Heideseen

Arnold-Breithor-Str. 8
15754 Heidesee

Telefon

  • (+49) 033768 969-0

Faxnummer

  • (+49) 033768 969-10

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>