Liebe Leserin, lieber Leser!

Das neue Jahr ist da, der Alltag hat uns alle wohl schon wieder eingeholt. Wer es bisher nicht geschafft hat, ist der Winter. Bis auf ein paar “Sonnen-Duchblicke” ist die es draußen nass, feuchtkalt, diesig und wenig hell. Das alles soll uns aber nicht abhalten, raus in die Natur zu gehen. Hier gibt es jetzt ganz eigene Eindrücke: Nebel über den Wiesen, Raureif in den Gräsern, letzte Wildfrüchte an den Sträuchern….

Im November haben wir den kleinen Durchblick auf den Oderiner See vorgestellt. Damals schien die Spätherbstsonne. Das Schilf schimmerte goldig. Heute ist es hier grau in grau. Es ist eine Stimmung mit ganz eigener Wirkung. Lassen Sie sich dies nicht entgehen. Wir freuen und auf Ihren Besuch.

Hans Sonnenberg

Ein Beitrag von Naturpark Dahme-Heideseen

Naturpark Dahme-Heideseen

Arnold-Breithor-Str. 8
15754 Heidesee

Telefon

  • (+49) 033768 969-0

Faxnummer

  • (+49) 033768 969-10

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>