Rettungsnetz Wildkatze

wildkatze groß Rettungsnetz Wildkatze

(c) VDN/Jürgen Mayer

Donnerstag, 18. Februar 2016 – 19.30 Uhr

Unberührte und vor allem zusammenhängende große Waldgebiete gibt es in Deutschland kaum noch. Auch im waldreichsten Bundesland Rheinland-Pfalz zerschneiden Landwirtschaft, Siedlungen, Straßen und Bahnlinien die Wälder. Für die Europäische Wildkatze und viele andere Tiere des Waldes wird es zunehmend eng. Eine Wanderung zwischen verschiedenen Waldarealen ist gefährlich. Es sind zahlreiche Straßenopfer zu beklagen. Der BUND setzt sich deshalb mit dem bundesweiten “Rettungsnetz Wildkatze” für die Widervernetzung und Aufwertung von Wäldern ein.
In Rheinland-Pfalz lebt mit ca. 1.000 bis 3.000 Katzen etwa die Hälfte des deutschen Wildkatzenbestands. Deshalb haben wir eine besondere Verantwortung für den Schutz dieser Art. Sabine Yacoub Geschäftsführerin des BUND Rheinland-Pfalz berichtet.

Ort: Naturstation „Lebendige Nahe“, Bad Kreuznach, Ortsteil Bad Münster am Stein-Ebernburg, Salinenhof 4, Kammermusiksaal im Kurmittelhaus 1. Stock
Eintritt: 3,00 € zu Gunsten der Naturstation
Weitere Infos: www.naturstation.org

 

Naturstation Lebendige Nahe

Salinenhof 4
55583 Bad Münster am Stein-Ebernburg

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>