„Gute Reise!“ – Vogelzugbeobachtungen in Naturparken

DSC 0026 beitrag „Gute Reise!“ – Vogelzugbeobachtungen in Naturparken

Copyright: VDN/Gernot Blum

Seit jeher fasziniert der Vogelzug die Menschen, beflügelt ihre Fantasie und Sehnsucht. Doch auch für den Natur- und Vogelschutz in deutschen Naturparken spielen Zugvögel eine wichtige Rolle, denn schließlich verbringen viele Vogelarten nur einen geringen Teil ihres Lebens im Brutgebiet, den größten dagegen in Durchzugs- und Überwinterungsgebieten. Entgegen der landläufigen Vorstellung, die Vogelzug häufig mit spektakulären Vogelansammlungen in Verbindung bringt, findet der Zug bei vielen Arten ganz im Stillen statt. Unsere Grasmücken, Laubsänger und Rohrsänger etwa ziehen nachts und einzeln. Sie rasten tagsüber in Wäldern, Gebüschen oder Röhrichten, die noch so häufig sind, dass es in der Regel nicht zu auffälligen Ansammlungen kommt. Der nächtliche Vogelzug bleibt zumeist unbemerkt.

img 7817n beitrag „Gute Reise!“ – Vogelzugbeobachtungen in Naturparken

Copyright: VDN/Kerstin Rehmann

Die Diskussionen um den Schutz von Zugvögeln und Rastgebieten drehen sich zum größten Teil um Feuchtgebiete. Das hat seinen Grund: Denn viele Feuchtgebietsarten haben recht spezielle Lebensraumansprüche, die heute nur noch an wenigen Orten erfüllt werden, an denen es dann zu großen Zugvogelansammlungen kommen kann. Dies trifft vor allem dort zu, wo Flachwasserbereiche und freie, schlammige Ufer zur Verfügung stehen. In naturnahen Flussauen, an Küsten oder Seen wie in den Naturparken Usedom, Naturpark Dümmer, den Naturparken und Biosphärenreservaten entlang der Elbe oder entlang des Rheins oder auch im Naturpark Westhavelland kommt es im Frühjahr regelmäßig zu Ansammlungen von tausenden Enten, Gänsen und Limikolen. Für die  Zugvögel sind solche Gebiete unentbehrlich, denn für ihren weiteren Zug müssen sie zwischendurch Kräfte sammeln und Energievorräte anlegen, mit denen sie die Kilometer bis zum nächsten Rastgebiet schaffen können. Diese Arten brauchen ein Netz von geeigneten Feuchtgebieten – Naturparke erhalten und fördern diese Lebensräume in Deutschland.

zuviel beitrag „Gute Reise!“ – Vogelzugbeobachtungen in Naturparken

Copyright: VDN/Eckhard Baumann

In vielen Naturparken kann der Vogelzug auf geführten Wanderungen und speziellen Exkursionen erlebt werden. Angebote hierzu finden Sie auch in der Termindatenbank der Naturparke-Website www.naturparke.de.

fotografen barth „Gute Reise!“ – Vogelzugbeobachtungen in Naturparken

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>