Wald-Wein-Wohlfühlen: Naturpark Soonwald-Nahe

Nahetal bei Oberhausen © Naturpark Soonwald-Nahe

Nahetal bei Oberhausen © Naturpark Soonwald-Nahe

Wer mit offenen Sinnen durch den Naturpark Soonwald-Nahe streift, kann sich dem geheimnisvollen Zauber dieser geschichtsträchtigen Landschaft kaum entziehen. Von den Höhenzügen des Hunsrücks über den dichten, von tiefen Bachtälern durchzogenen Soonwald bis zu den sanften Rebhängen im sonnigen Nahetal haben bereits 500 v. Chr. Menschen gelebt, wie Zeugnisse in den Kalkhöhlen bei Stromberg belegen. Alte, tief im Wald verborgene Gemäuer sowie zahlreiche Burgen und Schlösser künden vom Mittelalter sowie der Besiedlung durch Kelten und Römer.

 

Ruine Schmidtburg © Naturpark Soonwald-Nahe

Ruine Schmidtburg © Naturpark Soonwald-Nahe

Altholzbestände von Buche und Eiche und Bruch- und Sumpfwälder in den Quellmulden zählen zu den ökologisch wertvollsten Gebieten. Doch es gibt im Naturpark Soonwald-Nahe nicht nur den romantischen Wald. Das Miteinander so unterschiedlicher Lebensräume wie blütenreiche Waldwiesen, Moore, Schieferstollen, Wacholderheiden, Streuobstwiesen, naturnahe Bachläufe, Flussauen, Trockenrasen und Weinbergsbrachen mit üppigen Orchideenbeständen macht den besonderen Reiz dieser Region aus.

 

Glashütter Wiesen © Naturpark Soonwald-Nahe

Naturschutzgebiet Glashütter Wiesen © Naturpark Soonwald-Nahe

Die Besonderheiten und Schönheiten des Naturparks erlebt man besonders intensiv beim Wandern und Radfahren. Zahlreiche Traumschleifen, Vitaltouren und Radwege sind über die Interaktive Karte unserer Homepage zu finden. Hier findet sich für alle Vorlieben und Zeitfenster das richtige Angebot.

Der Soonwaldsteig mit 85 km führt von Kirn an der Nahe bis nach Bingen am Rhein quer durch den Naturpark. Auf weiten Strecken der ausgedehnten Waldgebiete von Lützelsoon und Großem Soon sind es vor allem Ruhe, Stille und das Eintauchen in Wildnisgebiete, die Kraft- und Ruhequellen zugleich sind. Hier wechseln sich weiche Waldwege und schmale Felsenpfade ab. Fernab von Straßen und Siedlungen sind Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten rar. Aus dieser Not machte der Naturpark eine Tugend und unterhält Trekkingcamps, die ein rustikales Abenteuer im Wald bieten. Wer es etwas bequemer mag, kann auch Pauschalangebote mit Transfer zum Hotel oder Pension buchen.

 

Trekkingcamp am Soonwaldsteig © Naturpark Soonwald-Nahe

Trekkingcamp am Soonwaldsteig © Naturpark Soonwald-Nahe

Um das leibliche Wohl muss man sich beim 98 km langen Weinwanderweg Rhein-Nahe nicht sorgen, der ebenfalls von Kirn nach Bingen, jedoch entlang der Nahe und somit am südlichen Rand des Naturparks, verläuft. Auf gut begehbaren Wirtschaftswegen, vorbei an Weinbergen, Waldwiesen und Flussauen, finden sich hier zahlreiche Weindörfer mit Straußwirtschaften und herausragendem Wein, der über seinen Status als Geheimtipp längst hinaus ist. Erwandern Sie die Strecke doch einmal an drei Genuss-Wochenenden!

 

© Naturpark Soonwald-Nahe

© Naturpark Soonwald-Nahe

Auch die Kur- und Badeorte im Nahetal greifen auf die natürlichen Schätze der Region zurück. Im Salinental nutzen 13 Gradierwerke mit einer Gesamtlänge von über einem Kilometer die aufsteigenden Solequellen für eine salzige und gesunde Brise mit der bekannt wohltuenden Wirkung auf Hals und Bronchien. Die Heilbäder Bad Kreuznach, Bad Münster am Stein-Ebernburg und Bad Sobernheim reihen sich entlang der Nahe wie an einer Perlenschnur auf.

Der Naturpark Soonwald-Nahe hat das Ziel, diese großräumige Kulturlandschaft, die wegen ihrer besonderen Vielfalt, Eigenart und Schönheit von herausragender Bedeutung ist, zu erhalten, zu pflegen und zu entwickeln. Dabei liegt uns die nachhaltige Entwicklung der Region besonders am Herzen. Der Naturpark will die Erholungsvorsorge und den Naturschutz mit einer umwelt- und naturverträglichen Landnutzung und Wirtschaftsentwicklung verbinden.

Unsere Internetseite www.soonwald-nahe.de hält neben einem Einblick in unsere Aufgaben, Partner und Ziele viele nützliche Infos wie Ausflugtipps bereit.

 

Soonwaldsteig an der Burgruine Koppenstein © Naturpark Soonwald Nahe

Soonwaldsteig an der Burgruine Koppenstein © Naturpark Soonwald Nahe

 

 

 

 

Naturpark Soonwald-Nahe

Ludwigstraße 3-5
55469 Simmern

Telefon

  • 06761-82662

Email Adresse

Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert