Die Dubrow im Wandel – Vortrag am 3. Februar

Veranstaltungsdatum: 03.02.2019 10:00

Preis: 8 € (ermäßigt 6 €)

Der Naturwächter Hannes Hause berichtet in einem spannenden Vortrag über das Gebiet der Dubrow sowie die dort vorkommende Käfervielfalt: Die Dubrow ist eine uralte Kulturlandschaft, in der mehrhundertjährige Traubeneichen durch den Menschen gefördert wurden. Es ist nachgewiesen, dass sie für mindestens 600 Jahre durch Bauern und für 250 Jahre durch die Hohenzollern genutzt und geformt wurde. Den bedeutendsten Einfluss hatte Friedrich Wilhelm I. Dem Jagdtreiben der Hohenzollern haben wir es zu verdanken, dass diese Landschaft gefördert und bis heute erhalten wurde.

Die Kulturlandschaft beherbergt eine an die alten Eichen angepasste Käfervielfalt, die mit hoher Wahrscheinlichkeit einzigartig ist, zumindest von deutschlandweiter Bedeutung. So sind 60 Käferarten nachgewiesen, die in den Roten Listen Brandenburgs und Deutschlands stehen. Da sich die Nutzungen nach dem Abgang der Hohenzollern geändert haben, wandelt sich die Dubrow. Die Lebensräume der Käfer gehen verloren. Im Naturschutz müssen wir die Vergangenheit begreifen, und für das Fortbestehen einer Kulturlandschaft die richtigen Schlüsse ziehen.

 

Schloss Königs Wusterhausen

Telefon

  • 033752 1170-0

Email Adresse

Webseite

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>