Die Ökofilmtour ist am 29. März in Storkow zu Gast

Die Ökofilmtur ist mit zwei Filmen auf der Burg Storkow zu Gast.

Termin: 29.03.2017

18: 30 Uhr

Ausgezwitschert – Singvögel in Gefahr
Vogelliebhaber stellen fest, dass sie meist nur noch Spatzen, Amseln und Meisen beobachten können. Eine der wichtigsten Ursachen für das Verschwinden der Vögel ist der Futtermangel. Denn die industrielle Landwirtschaft verbannt in ihrer Form Vögel aus der Landschaft. Auch in den Gärten wird viel mehr Wert auf Ordnung und Sauberkeit als auf Rückzugsmöglichkeiten für Vögel gelegt. So verschwindet für sie immer mehr Lebensraum. Deshalb ist jeder gefordert, etwas zu tun, damit die geliebten Singvögel genug Platz in unserer modernen Welt erhalten.

Insektengifte – Schleichende Gefahr vom Acker
Neonicotinoide sind Insektengifte, die oft für Wundermittel auf dem Acker gehalten werden. Japanisch Wissenschaftler haben jetzt in Versuchen nachgewiesen, dass sie als Nervengifte auch Hirnschäden bei Föten und Säuglingen verursachen können.

Anschließendes Filmgespräch mit Experten

Veranstalter:

Stadtbibliothek Burg Storkow

Burg Storkow
Schloßstraße 6
15859 Storkow

+49 (0)33678 73642

www.storkow-mark.de
Bibliothek@storkow.de

Ein Beitrag von Naturpark Dahme-Heideseen

Naturpark Dahme-Heideseen

Arnold-Breithor-Str. 8
15754 Heidesee

Telefon

  • (+49) 033768 969-0

Faxnummer

  • (+49) 033768 969-10

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>