Nachhilfe für die Heide

Nach dem Abriss der großen Hallen im ehemaligen Komplex- und Munitionslager Bossow wurden die nun entstandenen Freiflächen mit Heidekraut (Calluna vulgaris) „geimpft“.  Zusammen mit dem Bundeswehrdienstleistungszentrum Rostock wurden auf den Flächen des naheliegenden Standortübungsplatz Sanitz-Karow das Heidekraut gemäht und das Schnittgut aufgesammelt. Nach dem gleichmäßigen Aufbringen auf den Freiflächen wurde der nur wenige Milligramm schwere Samen nur leicht eingeharkt (Lichtkeimer). Wenn alles gut geht, werden in einigen Jahren die Freiflächen mit Heidekraut bewachsen sein.

IMG 7613 620x413 Nachhilfe für die Heide

IMG 7609 620x413 Nachhilfe für die Heide

IMG 7634 620x413 Nachhilfe für die Heide

Ein Beitrag von Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Ziegenhorn 1
19395 Plau am See , OT Karow

Telefon

  • 038738 / 73900

Faxnummer

  • 038738 / 7390 -21

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>