Neuer Aussichtsturm auf dem Hellberg

Es hat lange Zeit gedauert und so mancher hat schon aufgehört daran zu glauben: Der Aussichtsturm auf dem Hellberg ist aufgerichtet worden. Ursprünglich als Holzturm geplant, ist er nicht durch die hohen Anforderungen der Prüfstatik der Landkreisverwaltung gekommen und musste komplett umgeplant werden. Die Stahlkonstruktion ermöglicht nun einen grandiosen Blick auf die älteste Kirschallee in MV und auf die unendliche Weite der Schwinzer Heide. Bauherr des Aussichtsturmes ist das Amt Goldberg-Mildenitz. Finanziert wurde der Turm hauptsächlich durch LEADER-Mittel, die Kofinanzierung übernahm die Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung.

Der Turm kann noch nicht betreten werden.

image0021 Neuer Aussichtsturm auf dem Hellberg image004 Neuer Aussichtsturm auf dem Hellberg image0062 Neuer Aussichtsturm auf dem Hellberg

Fotos: Ralf Koch

Ein Beitrag von Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Ziegenhorn 1
19395 Plau am See , OT Karow

Telefon

  • 038738 / 73900

Faxnummer

  • 038738 / 7390 -21

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>