Brauereigasthof Lamm – ein Naturparkteller-Wirt stellt sich vor

Lamm Brauerei 300x134 Brauereigasthof Lamm   ein Naturparkteller Wirt stellt sich vor

Lammbrauerei in Abtsgmünd-Untergröningen

Brauereigasthof zum Lamm in Abtsgmünd-Untergröningen

In Untergröningens Brauereigasthof ist Tradition die Grundlage einer ehrlichen Küche, die nicht nur von Einheimischen geschätzt wird, sondern auch Feriengäste des Kochertals begeistert. Hier wird noch mit Regelmäßigkeit eine lieb-gewonnene Wirtshaus-Gewohnheit gepflegt, wenn sich zu Mittag die älteren Herrschaften am runden Stammtisch versammeln. Da wird politisiert, der neueste Tratsch ausgetauscht und dem frisch gezapften Bier in großen Krügen oder Gläsern zugesprochen. Seniorchef Heinrich Kunz ist meist mit von der Partie, und Tochter Annette Hafner sorgt dafür, dass der flüssige Nachschub auch rechtzeitig auf den Tisch kommt. Als Gastgeberin hat sie Wirtsstube und Küche im Blick, kümmert sich um die Gäste und schaut schon am Morgen in der Küche nach, ob die Vorbereitungen für den Tag angelaufen sind. Schwäbische Köstlichkeiten sind rauf und runter auf der Speisekarte zu finden, von Sauren Nierle über Gaißburger Marsch bis zum Zwiebelrostbraten. Und natürlich werden auch die Brau-Erzeugnisse aufgelistet, für die das „Lammbräu“ bei Biertrinkern so hoch im Kurs steht und um die sich Sagen ranken, von der säumigen Magd Appolina, die dem „Bierappel“ seinen Namen gab, bis zum „Kocherreiter Pils“. Schon seit 1830 ist die Familie Kunz, nun in der fünften Generation, im Besitz der Lammbrauerei, Sohn Andreas und der Senior führen Sie heute gemeinsam. Der Betrieb wurde mittlerweile modernisiert und auf mehrere Beine gestellt: Zum „Lamm“ gehören neben Gasthof und Brauerei auch ein Zeltvertrieb und ein Getränkehandel. Es ist offensichtlich der Zusammenhalt der Familie, die hier miteinander arbeitet und dem Einkehrer eine herzlichen Aufenthalt beschert.

Naturparkteller-Gerichte 2015 im Lamm:

1. Februar – 30. Juni
Schweinelendchen auf Spätzle, mit hausgemachter geschmälzter Maultasche und gedämpften Zwiebeln in Biersoße, dazu Salate der Saison, ¼ Wein
(wahlweise kann auch ein naturtrübes Pils bestellt werden)

1. Juli – 31. Dezember
Geschmorte Bäckchen vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein in Dunkelbiersoße mit hausgemachten Spätzle, dazu Salate der Saison, ¼ Wein
(wahlweise kann auch ein naturtrübes Pils bestellt werden)

Wirtin: Annette Hafner
Küche: Florian Mai und Thomas Bodner
Brauerei: Andreas und Heinrich Kunz

 

Weitere Informationen finden Sie hier: www.lammbrauerei.de

Ein Beitrag von Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Marktplatz 8
71540 Murrhardt

Telefon

  • 07192-213-888

Faxnummer

  • 07192-213-880

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>