Bärlauchpesto aus dem Naturpark Münden

Bärlauch c Sibylle Susat beitrag Bärlauchpesto aus dem Naturpark Münden

Bärlauch – Copyright: Sibylle Susat

Unser Rezept des Monats stammt aus dem ” Südlichen Weserberglandkochbuch”. Dieses Kochbuch ist ein Gemeinschaftswerk: Menschen aus der Region wie die Geschäftsführerin des Naturparks Münden, Sibylle Susat, haben mit Rezepten und zahlreichen Geschichten ihren Teil beigesteuert. Nahezu grenzenlos in der Vielfalt, naturbelassen und oft nach traditioneller Art zubereitet, verführen die überlieferten Rezeptideen zum Genießen und Ausprobieren. Das Kochbuch ist für Anfänger wie Profis eine Bereicherung, eignet sich als Geschenk und für das eigene Bücherregal gleichermaßen und beweist: Liebe geht durch den Magen – auch Heimatliebe.

Rezept:

 500 g Bärlauchblätter      waschen, gründlich trocken tupfen und sehr fein hacken.

200 g Walnüsse               in einen Mörser geben und zerkleinern.

je 100 g Parmesan-
und Pecorinokäse
           reiben. Alle Zutaten mischen. Nach und nach

200 ml Walnussöl            unterrühren und mit etwas

Salz                                abschmecken.

Das Pesto in ein sauberes Glas mit Schraubverschluss füllen. Das Pesto hält sich im verschlossenen Gefäß mehrere Wochen im Kühlschrank. Nach Entnahme sollte das Pesto immer mit einer Schicht Öl bedeckt werden, damit es nicht verdirbt.

 

 Bärlauchpesto aus dem Naturpark Münden

Das Südliche Weserberglandkochbuch – Kulinarische Landpartie rund um den Weserstein

Katja Weitemeyer, Christian Mühlhausen
192 Seiten, gebunden
17,5 x 24,5 cm
ISBN 978-3-86037-474-0
19,90 €

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>