Frisch gebratene Heringe aus dem Naturpark Schlei mit Gurkensalat und Bratkartoffeln

Mitten im Naturpark Schlei liegt das Hotel & Restaurant Schlei-Liesel im kleinen Dörfchen Güby. Von hier sind es nur einige hundert Meter zur “Großen Breite”, der seeartigen Verbreiterung des Schlei-Fjordes, und nur wenige Kilometer bis zum UNESCO Welterbe Haithabu-Danewerk. Im frühen Frühjahr werden in der Schlei-Liesel leckere Heringe serviert, die der Fischer in der großen Breite fängt.

Rezept für 4 Portionen

Heringe frischb Frisch gebratene Heringe aus dem Naturpark Schlei mit Gurkensalat und Bratkartoffeln

Heringe der Schlei © Jebe-Öhlerich

 

Zutaten Heringe:

12 mittelgroße Heringe

Roggenmehl zum Mehlieren

Salz und Pfeffer

Rapsöl zum Anbraten

 

Zubereitung:

Die frischen Heringe in kaltem Wasser putzen und gut abtropfen lassen.

Danach im Roggenmahl wenden und in einer heißen Pfanne von beiden Seiten im Rapsöl goldbraun anbraten. Zum Servieren kurz mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Zutaten Gurkensalat:

1 große Salatgurke

Salz

150 g saure Sahne

50 g Naturjoghurt

2 EL Weißweinessig

1 TL Zucker

3 Stängel Dill

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung

Die Gurke waschen und so schälen, dass grüne Schalenstreifen stehen bleiben. Gurke in 2-3 mm dicke Scheiben hobeln oder schneiden und in eine Schüssel geben, leicht salzen, 10 Min. ziehen lassen.

Sahne mit Joghurt, Essig und Zucker verrühren. Dill abbrausen und trocken schütteln, die Spitzen abzupfen, fein hacken und unter die Sauce rühren.

Die entstandene Flüssigkeit von den Gurken abgießen. Die Gurkenscheiben leicht ausdrücken, mit der Sauerrahmsauce verrühren und weitere 10 Min. ziehen lassen. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

 

Zutaten Bratkartoffeln:

1kg festkochende Kartoffeln

Butterfett

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln waschen und ungeschält in einem Topf gar kochen. Dann heiß pellen und gut abkühlen lassen. Die kalten Kartoffeln in Scheiben schneiden (4-5 mm) und in einer heißen Pfanne mit Butterfett kross anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Nun können die Heringe zusammen mit dem leckeren Gurkensalat und den krossen Bratkartoffeln auf einen Teller angerichtet werden.

Heringeb Frisch gebratene Heringe aus dem Naturpark Schlei mit Gurkensalat und Bratkartoffeln

Heringe der Schlei © Jebe-Öhlerich

 

Guten Appetit wünscht Ihnen Frank Jebe-Öhlerich,

Chefkoch und Inhaber im Hotel & Restaurant Schlei-Liesel in Güby

 

Hotel & Restaurant Schlei-Liesel

– Genuss mit Tradition seit 1853 –

Familie Jebe-Öhlerich

Dorfstraße 2

24357 Güby

Tel. 04354 99 77 0

info@hotel-schlei.de

www.hotel-schlei.de

 

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>