Naturpark Aukrug

Boxberg Heidelandschaft Foto Naturpark Aukrug Medienhandwerk Beitrag Naturpark Aukrug

Heidelandschaft im Naturpark Aukrug – Copyright: Medienhandwerk GmbH

Die Landschaft des Naturparks Aukrug ist älter, viel älter sogar, als die der anderen Naturparke Schleswig-Holsteins. Entstanden ist die Hohe Geest, in der dieser Naturpark liegt, bereits in der vorletzten Eiszeit, also vor über 130.000 Jahren.

Boxberg sonniger Ausblick Foto Naturpark Aukrug Medienhandwerk Beitrag Naturpark Aukrug

Sonniger Ausblick im Naturpark Aukrug – Copyright: Medienhandwerk GmbH

Seit damals hat sich hier viel getan und die Landschaft wurde zu dem, was uns heute die oft so notwendige Erholung ermöglicht. Der Naturpark Aukrug liegt mitten in Schleswig-Holstein und besteht aus 380 Quadratkilometern Wäldern, Teichen, Heide und landwirtschaftlichen Flächen.

NPA Totholz Waldumbau Beitrag Naturpark Aukrug

Totholz-Waldumbau im Naturpark Aukrug – Copyright: Stefan Siemesgelüss

Seine Seen hat er in der vergangenen Eiszeit eingebüßt. Viele Geesthänge rutschten damals über dem Dauerfrostboden ab und das Relief wurde flacher. Damit verkleinerten sich auch die Seen, die später verlandeten und sogar Moore wurden. Dennoch ist gerade im Naturpark Aukrug das Relief noch gut erhalten und erinnert stellenweise an das Ostholsteinische Hügelland. Die abwechslungsreiche Landschaft bietet dem Besucher eine noch abwechslungsreichere Natur.

NPA ERNA Wasserstelle Beitrag Naturpark Aukrug

ERNA-Herde an einer Wasserstelle – Copyright: Stefan Siemesgelüss

Die vielen Auen, die die reizvolle mittelholsteinische Landschaft durchziehen sind namensstiftend für den Naturpark Aukrug.  „Krug“ leitet sich jedoch nicht von gastwirtschaftlichen Aspekten ab, sondern bedeutet, dass die Bäche in natürlichen Windungen verlaufen.

Boxberg Talblick Foto Naturpark Aukrug Medienhandwerk Beiltrag Naturpark Aukrug

Boxberg Talblick – Copyright: Medienhandwerk GmbH

Entdeckungsreisen durch den Naturpark führen in die wilde Schönheit renaturierter Gebiete, entlang kleiner Flüsse, an Seen und zu Sehenswürdigkeiten, die selbst für einige Einheimische noch unbekanntes Terrain sind. Die hügelige Landschaft mit ihren vielen kleinen, romantischen Ortschaften und wunderschönen Ausblicken lädt zu kürzeren und längeren Spaziergängen oder Radtouren ein.

NPA Frösche Beitrag Naturpark Aukrug

Copyright: Stefan Siemesgelüss

Einen Tagesausflug im Naturpark Aukrug durch ein kühles Bad an einer der idyllischen Badestellen ausklingen lassen oder die Natur bei der Ausübung seiner Lieblingssportart geniessen. Die Ruhe des Naturparkes ist eine Wohltat für alle.

IMAG3223 Beitrag Naturpark Aukrug

Guten Appetit! – Copyright: Bonnie

Ob private Heimatmuseen, Galerien, Veranstaltungen oder regelmäßige Feste – der Naturpark hat auch kulturell einiges zu bieten. Gehen Sie doch mal auf Kul-Tour!  Und wer die urige Gemütlichkeit ländlicher Cafés liebt und selbst gebackenen Kuchen zu schätzen weiß, findet im Naturpark die richtigen Einkehr-Möglichkeiten.

ernawurst für Web Beitrag Naturpark Aukrug

ERNA-Wurst – Copyright: Frank Heesch

Auch an Naturpark-Produkten fehlt es nicht: Frischen Fisch, knackiges Gemüse, selbstgepflückte Heidelbeeren, Wurstvariationen von Heckrindern sind nur einige Beispiele, die Sie direkt vom Erzeuger erstehen können.

 

Weitere Informationen zum Naturpark Aukrug finden Sie unter www.naturpark-aukrug.com

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>