Neue Wildnis in der Kellerwald-Region gesichert

Naturparke Neuigkeiten am 12. April 2019
sein revier ohne kompromisseb Neue Wildnis in der Kellerwald Region gesichert

Sein Revier ohne Kompromisse © VDN/Johannes Brenner

Nach fast zehn Jahren ist die Umsetzungsphase des Naturschutzgroßprojekts „Kellerwald-Region“ im Förderprogramm „chance.natur“ abgeschlossen. Ziel war es, die Region mit ihren ausgedehnten Buchenwäldern, mit Kleinmooren, Feuchtwäldern, Bachwiesentälern und einer kleinbäuerlichen Kulturlandschaft zu schützen und weiterzuentwickeln. Rund 6,7 Millionen Euro wurden dafür aufgewandt. Die Finanzierung erfolgte maßgeblich durch das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Mitteln des Bundesumweltministeriums, weiterhin waren das Land Hessen und der Zweckverband Naturpark Kellerwald-Edersee beteiligt.

Mit dem Programm „chance.natur“ verfolgt die Bundesregierung das Ziel, die herausragenden repräsentativen Landschaften Deutschlands zu erhalten und zu sichern. Bislang wurden 80 Naturschutzgroßprojekte mit einer Gesamtfläche von mehr als 3.700 Quadratkilometern gefördert. Dafür hat der Bund seit 1979 rund 500 Millionen Euro bereitgestellt. Derzeit stehen jährlich 14 Millionen Euro für den Erhalt und die Optimierung bundesweit bedeutender Natur- und Kulturlandschaften zur Verfügung.

 

10 oktober 2014 naturpark im gegenlicht kellerwald ederseeb Neue Wildnis in der Kellerwald Region gesichert

Schaufenster © VDN/DrWFaust

>> Hier können Sie die Pressemitteilung des BfN nachlesen

>> Hier finden Sie weitere Informationen zum Naturschutzgroßprojekt „Kellerwald-Region“

TiefenbachGE ROb Neue Wildnis in der Kellerwald Region gesichert

Kulturlandschaft © VDN/Reiner Ohlsen

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>