In die Zukunft gedacht – Netzwerk Naturpark-Schulen

carolinlauerfotografie 31b In die Zukunft gedacht   Netzwerk Naturpark Schulen

© Carolin Lauer Fotografie / Kaufland

Die bundesweiten „Naturpark-Schulen“ bringen Schülerinnen und Schülern Naturparke als vielfältige Lern- und Erfahrungsorte nahe: Sie sensibilisieren für die Besonderheiten der Heimat, ermöglichen einen regionalen Bezug zu Bildungsplänen, bieten die originäre Erfahrung von Natur und Kultur im Umfeld der Schule und leisten einen Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Und ganz nebenbei machen sie auch einfach jede Menge Spaß!

 

GymnicherMuehle 94b In die Zukunft gedacht   Netzwerk Naturpark Schulen

Natur erleben im Wasserzentrum Gymnicher Mühle – Copyright: VDN

 

In ganz Deutschland arbeiten insbesondere Grund-, aber auch weiterführende Schulen eng mit Naturparken zusammen. Hier unterstützen die Mitarbeiter*innen des Schutzgebietes die Schule bzw. die Lehrer*innen darin, dass naturparkspezifische Themen wie Natur und Landschaft, regionale Kultur und Handwerk, Land- und Forstwirtschaft regelmäßig im Unterricht, auf Exkursionen oder an Projekttagen behandelt werden. Die Schüler*innen lernen so ihre Region kennen, werden für sie begeistert und werden zu Botschafter*innen ihres Lebensraums. Dabei geht es immer um ein Kooperationsprojekt, das vom Engagement aller drei Partner lebt: Naturpark, Schule und Schulträger!

 

20171101 102856 In die Zukunft gedacht   Netzwerk Naturpark Schulen

Die Plakette kennzeichnet eine Naturpark-Schule – Copyright: Naturpark Lüneburger Heide

 

Die Auszeichnung zur Naturpark-Schule erfolgt nach speziellen Kriterien, nach denen sich die Schulen verpflichten, Naturparkthemen und Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) regelmäßig im Unterricht zu verankern und damit auch einen Beitrag zur BNE zu leisten. Die Art der Kooperation ist dabei sehr unterschiedlich strukturiert. Die Bandbreite reicht von turnusmäßigen, verbindlicheren Angeboten wie einer regelmäßigen Nachmittagsbetreuung im Rahmen von Arbeitsgruppen, regionalen Naturaktionstagen, Waldjugendspielen oder Unterrichtseinheiten bis hin zu unverbindlichen bzw. unregelmäßigen Besuchen von Klassen oder Gruppen in Naturpark-Infozentren, Ausstellungen, der Buchung von einzelnen Bildungsangeboten, dem Ausleihen von Materialsammlungen oder Naturpark-Westen etc.

 

DSC 0224b In die Zukunft gedacht   Netzwerk Naturpark Schulen

Copyright: Catrin Dick

Unverzichtbar: Naturpark als außerschulischer Lernort

Studien an verschiedenen außerschulischen Lernorten belegen allerdings, dass einmalige Umweltbildungsprogramme mit kurzer Zeitdauer keinen langfristigen Einfluss auf die Umwelteinstellungen der Teilnehmenden haben. Um eine Verhaltensänderung zu bewirken, müssen kontinuierliche Angebote geschaffen werden. Wiederkehrende Erfahrungen in Verbindung mit der Möglichkeit, diese Erfahrungen u.a. im Rahmen des Unterrichts zu reflektieren, sind daher wichtige Erfolgsfaktoren für das Ergebnis der Umweltbildungsarbeit.

 

Naturparke mit ihrer Fläche von 28% in Deutschland besitzen mit ihren rechtlich festgelegten Bildungsaufgaben sowie den örtlichen Netzwerken und Strukturen in Zusammenarbeit mit Schulen ein großes Potenzial, um Kindern und Jugendlichen solche kontinuierlichen Angebote und Erfahrungen in der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) zu bieten. Aus diesen Gründen besitzt diese dauerhafte Zusammenarbeit mit institutionellen Bildungseinrichtungen wie Schulen oder Kitas vor Ort einen hohen Stellenwert.

 

Bild1 aus Power Point Präsentation 2 In die Zukunft gedacht   Netzwerk Naturpark Schulen

Lernen in der Natur im Netzwerk Naturpar-Schulen © VDN

 

Fachwissen und Kontinuität im „Netzwerk Naturpark-Schulen“

Aus diesen Überlegungen heraus wurde 2012 das Projekt „Netzwerk Naturpark-Schulen“ initiiert, in dem der Verband Deutscher Naturparke (VDN) mit Förderung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) bis Ende 2014 den organisatorischen und inhaltlichen Rahmen für eine dauerhafte Kooperation zwischen Schulen und Naturparken entwickelte. Dazu zählen ein Kriterienkatalog und ein Evaluierungsverfahren für die Anerkennung von Naturpark-Schulen ebenso wie Materialien der Öffentlichkeitsarbeit und thematische Vorschläge für den Unterricht.

 

Das Projekt „Netzwerk Naturpark Schule“ ist damit ein wichtiger Teil der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) des VDN. Dieser Beitrag des Projektes zur BNE wurde von der UNESCO mit der Auszeichnung zum Offiziellen Projekt der Weltdekade gewürdigt. Zusätzlich wurde das Projekt als Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

 

Aktuell gibt es 141 ausgezeichnete Naturpark-Schulen und 40 Naturpark-Kitas in ganz Deutschland.

 

>> Hier können Sie sich über das „Netzwerk Naturpark-Schulen“ informieren.

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>