Winterzeit ist (Rosen-)Kohlzeit

Rezept des Monats am 19. November 2018

Im Winter werden die Temperaturen wieder kälter – das halten nur wenige regionale Sorten aus. So ist das Angebot an Obst und Gemüse im Winter verständlicherweise  um einiges geringer als im Sommer.
Doch einige Arten gibt es, die den kalten Temperaturen trotzen. So erreichen z. B. viele Kohlsorten ihren leckeren Geschmack erst nach dem ersten Frost. Eine dieser frostbeständigen Sorten ist der Rosenkohl. Er enthält viele Mineralstoffe und Vitamine, was ihn sehr gesund macht.
Haupterntezeit des Rosenkohls ist von November bis Januar. Die Röschen werden dabei vorsichtig von unten nach oben vom Strunk abgepflückt. Um ihn weiter zu verarbeiten, muss man zuerst die Strünke zurückschneiden und die äußeren Blätter entfernen. Danach die Röschen gründlich waschen. Zum besseren garen sollten die Strünke kreuzweise eingeschnitten werden. Wenn der Kohlgeschmack etwas gemildert werden soll, kann Zucker oder Brühe ins Kochwasser gegeben werden. Den Rosenkohl je nach Größe 7 bis 12 Minuten kochen. Ob als Beilage zum deftigen Fleisch- oder Fischgerichten, in der Suppe, oder im Auflauf – man kann den Rosenkohl vielseitig verzehren. Wenn man ihn als Beilage servieren möchte, schmeckt er sehr gut mit Butter und Muskatnuss.

Leckerer Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf zum Selbermachen:
Zutaten:
– 300 g Rosenkohl
– 600 g Kartoffeln
– 200 ml Milch
– 200 ml Schlagsahne
– 100 g geriebener Gouda
– Salz
– Cayennepfeffer

Die Kartoffeln schälen und zerteilen. Dann mit der Milch und Sahne zusammen in einen Topf geben und mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Zuerst zugedeckt aufkochen, dann bei mittlerer Hitze 10 Minuten garen lassen. Währenddessen gelegentlich umrühren.
Den Ofen bei Umluft auf 180 Grad vorheizen. Einen mittelgroßen Topf mit Wasser füllen, zum Kochen bringen und salzen. Den Rosenkohl wie beschrieben vorbereiten und ihn dann für 5 Minuten garen. Danach Wasser abgießen und abtropfen lassen.
Die Kartoffel-Sahnemischung aus dem Topf in eine Auflaufform geben und den Rosenkohl gleichmäßig darin verteilen. Zum Schluss mit dem Gouda bestreuen und im Ofen für 20 Minuten backen lassen.

Guten Appetit!

Ein Beitrag von Naturpark Dahme-Heideseen

Naturpark Dahme-Heideseen

Arnold-Breithor-Str. 8
15754 Heidesee

Telefon

  • (+49) 033768 969-0

Faxnummer

  • (+49) 033768 969-10

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>