Tag des Geotops 2015

Anlässlich des Tages des Geotops 2015 veranstaltet der Naturpark, am Sonntag den 20. September, von 10 bis 12 Uhr, eine Exkursion in die ehemalige Tongrube von Neu Schwinz. Herr Ralf Koch, stellvertretender Leiter des Naturparks, wird die Teilnehmer mit der erdgeschichtlichen Entwicklung und den Besonderheiten dieses Standortes vertraut machen.

Hier stand einst die Hellberg-Ziegelei, welche von 1873 bis 1940 mit Unterbrechungen Ziegelsteine an diesem Standort produzierte. Nach 1945 lag die Ziegelei in Trümmern. Zahlreiche Gebäude wurden zur Baustoffgewinnung abgetragen und auch die letzten Maschinen entfernt. Einen Teil davon verwendete man nach dem Krieg zum Wiederaufbau anderer Ziegeleien (Borchert et al. 2011).

12 jpeg 620x464 Tag des Geotops 2015

Die ehemalige Hellberg-Ziegelei

Bekannt wurde die ehemalige Tongrube durch Fossilienfunde im Posidonienschiefer, der sich in einer Tonscholle aus dem Lias (Sedimente aus dem Unteren Jura) befindet. Insbesondere sind es Insekten- und Fischfossilien, welche diesen Ort auch über die Region hinaus bekannt gemacht haben.

Ein kleiner Lehrpfad führt durch die ehemalige Tongrube und auf Info-Tafeln erfährt der interessierte Besucher allerlei über die Nutzung der Grube, die Ziegelei und über die hier entdeckten Fossilien.

Brücke nachher Tag des Geotops 2015

Die Hängebrücke über den kleinen Graben im Zuge des Lehrpfades wurde in diesem Jahr instand gesetzt.

 

Ein Beitrag von Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Ziegenhorn 1
19395 Plau am See , OT Karow

Telefon

  • 038738 / 73900

Faxnummer

  • 038738 / 7390 -21

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>