Tag des Geotops 2020 im Malchower Kreidebezirk

Veranstaltungsdatum: 20.09.2020 10:00

Unsere Landschaft ist ein Kind der Eiszeit, erst vor etwas mehr als 10.000 Jahren waren ihre Gletscher ganz abgeschmolzen. Zu ihren Hinterlassenschaften zählen aber auch viel ältere Gesteine, die die Kraft des Eises aus dem Untergrund löste und an die Oberfläche brachte. Eine geologische Besonderheit ersten Ranges ist die Kreide des Malchower Bezirks. Das Gestein ähnelt der Rügener Kreide, ist aber etwa 20 Millionen Jahre älter. Bis in das 20. Jahrhundert wurde der Kreidekalk in mehreren Kalköfen um Fleesensee und Kölpinsee gebrannt, der letzte Kalkofen arbeitete bis in die 1920er Jahre in Nossentin.

Dort beginnt am Sonntag, den 20. September 2020, eine Reise in die Kreidezeit. Dazu laden der Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide, der Geowissenschaftliche Verein Neubrandenburg e.V. und die Kur- und Tourismus GmbH Göhren-Lebbin herzlich ein. Anlass ist der Tag des Geotops, der deutschlandweit jeweils am dritten Sonntag im September Begegnungen mit der Erdgeschichte möglich macht.

Gesteine Nossentin Foto E Kartheuser 620x465 Tag des Geotops 2020 im Malchower Kreidebezirk

Vormittags wird es eine Exkursion zur ehemaligen Kalkgrube Nossentin geben. Der Geologe Andreas Buddenbohm (Geowissenschaftlicher Verein Neubrandenburg e.V.), Ralf Koch und Evelin Kartheuser vom Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide geben fachkundige Erläuterungen. Anschließend gibt es einen kleinen Umtrunk in Nossentin. Dies ist gleichzeitig der Auftakt für die Festwoche anlässlich des 30. Geburtstages des Naturparkes Nossentiner/Schwinzer Heide.

Nossentin 620x285 Tag des Geotops 2020 im Malchower Kreidebezirk

Am Nachmittag geht es in Göhren-Lebbin weiter. Hier wird es ab 14.00 Uhr eine Führung mit Andreas Buddenbohm ab Poppentin geben. Bereits vorher steht für den Transport der Gäste vom Marktplatz Göhren-Lebbin nach Poppentin ein Shuttle bereit, der auch die Gäste zum Ende der Exkursion gegen 16.00 Uhr von Kirch-Poppentin nach Göhren-Lebbin zurück bringt. Anschließend freuen wir uns bei Kaffee und Kuchen auf regen Austausch über Wissenswertes und Erlebtes.

 Treffpunkt 10.00 Uhr auf dem Parkplatz neben dem Gutshaus in Nossentin, Exkursion mit Andreas Buddenbohm, Evelin Kartheuser und Ralf Koch

ab ca. 11.30 Uhr: Kleiner Umtrunk in Nossentin

ab ca. 13.00 Uhr Infostand in Göhren-Lebbin auf dem Marktplatz mit Buchbasar

um 14.00 Uhr Führung auf dem Naturerlebnisweg Malchower Kreidebezirk zwischen Göhren-Lebbin und Poppentin mit Andreas Buddenbohm

 

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Geowissenschaftliche Verein Neubrandenburg e.V.

Kur- und Tourismus GmbH Göhren-Lebbin

Plakat Geotop KalkbergNossentin 2020 620x875 Tag des Geotops 2020 im Malchower Kreidebezirk

Ein Beitrag von Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide

Ziegenhorn 1
19395 Plau am See , OT Karow

Telefon

  • 038738 / 73900

Faxnummer

  • 038738 / 7390 -21

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>