Der Feldahorn im Monat Oktober

feldahorn okt groß Der Feldahorn im Monat Oktober

(c) Jörg Homann

Im Herbst ist es noch mal besonders schön (und einfach) den Feldahorn in der Natur zu entdecken!

Warum? Weil sich die Blätter des Feldahorn von grün in ein leuchtendes Gelb verwandeln. Damit heben sich die Bäume oft bis weit in den November von den anderen Baumarten ab, bevor dann auch die Blätter des Feldahorns braun werden. An einem sonnigen Herbsttag ein Genuss nicht nur für die Augen!
Nun kann man auch noch einmal besonders schöne Fotos mit dem goldenen Laub des Feldahorns schießen. Schicken Sie uns Ihre schönsten Fotos. Der Naturpark prämiert die schönsten Feldahornbilder mit einem besonderen Preis. Lesen Sie mehr darüber im Artikel zum Fotowettbewerb.

Auch wegen dieser gelben Herbstfärbung ist der Feldahorn besonders als Baum im eigenen Garten und in der Gemeinde geeignet. Seine Blätter werden, wenn sie dann auf dem Boden liegen, schnell zu Humus zersetzt – ein Leckerbissen für die Regenwürmer und andere Bodentiere!

Und wenn Sie einen Feldahorn entdeckt haben, melden Sie ihn im Artenfinder – www.Artenfinder.rlp.de – eine rheinland-pfälzische Initiative, Beobachtungen von Tieren und Pflanzen zu erfassen und damit einen wertvollen Beitrag zur Naturforschung und zum Naturschutz zu leisten – die ersten Feldahorne sind bereits gemeldet!
Weitere Infos zum Feldahorn finden Sie auch auf der Homepage der „Baum des Jahres – Dr. Silvius Wodarz Stiftung“ : http//baum-des-jahres.de . Sie ruft auch im Oktober den Baum des Jahres 2016 aus. Wir können gespannt sein wer das Rennen macht: die Fichte, die Winterlinde und der Amberbaum stehen zur Auswahl.

 

Ein Beitrag von Naturpark Soonwald-Nahe

Naturpark Soonwald-Nahe

Ludwigstraße 3-5
55469 Simmern

Telefon

  • (+49) 06761 – 82662

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>