Das Freiwillige Ökologische Jahr im Naturpark-Haus – eine Alternative für Schulabgänger

Den Wasserlebewesen auf der Spur 300x200 Das Freiwillige Ökologische Jahr im Naturpark Haus – eine Alternative für Schulabgänger

Viele haben es vielleicht schon herbeigesehnt – das Ende der Schulzeit. Doch was danach? Gleich auf die Uni oder in die Ausbildung?  In welche Richtung soll es gehen? Für jemanden, der noch etwas Zeit für die berufliche Orientierung braucht, sich jedoch schon ein wenig auf die eigenen Füße stellen möchte, ist ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Naturpark-Haus in Plön gleich nach der Schule im kommenden August vielleicht das Richtige. Hier können junge Erwachsene ein wenig Arbeitsalltag kennenlernen, in „grüne“ Berufe reinschnuppern, selbstständiger werden und etwas Verantwortung übernehmen.  Voraussetzung ist das grundsätzliche Interesse für die Natur und die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Führung durchs Naturpark Haus e1372324916396 300x197 Das Freiwillige Ökologische Jahr im Naturpark Haus – eine Alternative für Schulabgänger

Beim Naturpark Holsteinische Schweiz befindet sich der FÖJ-Arbeitsplatz mit Schreibtisch, Telefon und Computer mitten in der Ausstellung des Naturpark-Hauses – also gut erreichbar für Besucher und Anrufer, deren Fragen zum Naturpark beantwortet werden wollen. Die Ausstellung über die Natur und Landschaft des Naturparks Holsteinische Schweiz wird jährlich von rund 8.000 Gästen besucht. Gerne kommen Schülergruppen an ihren Wandertagen hierher. Für sie gibt es das Angebot von verschiedenen Führungen zu Naturthemen, die das Naturpark-Team drinnen oder draußen mit ihnen durchführt. Nach einer Einarbeitungsphase werden diese Gruppen auch von dem FÖJler/der FÖJlerin betreut.

Der Naturparkverein ermöglicht es den FÖJlern, durch die Teilnahme an einem Jugendleiterinnen-/Jugendleiterkurs  die JULEICA  zu erwerben – ein wichtiger Baustein auch für die spätere Jugendarbeit nach dem FÖJ. Die Wochenarbeitszeit der FÖJlerin/des FÖJlers beträgt 39 Stunden. Wegen der Öffnungszeiten der Ausstellung gibt es einen 14tägigen Wochenenddienst.

Der Naturpark Holsteinische Schweiz ist anerkannte Einsatzstelle beim FÖJ-Träger Koppelsberg (www.oeko-jahr.de). Der Träger zahlt den TeilnehmerInnen des FÖJ’s monatlich ein Taschengeld und Zuschüsse für Unterkunft und Verpflegung. Es besteht volle Absicherung in den Sozialversicherungen (Kranken-, Arbeitslosen-, Renten- und Pflegeversicherung) und Berufsunfallversicherung.

Für die FÖJler des Naturparkvereins ist ein Zimmer in der FÖJ-WG auf dem Koppelsberg in Plön reserviert. Hier leben einige FÖJler/innen aus benachbarten Einsatzstellen und andere junge Erwachsene in einem geräumigen und gut ausgestatteten Haus zusammen.

Wer das FÖJ beim Naturparkverein in Plön machen möchte, sollte unbedingt in seiner Bewerbung, die an den Träger zu richten ist (s.u.), den Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. (Kennzahl 59) als Wunscheinsatzstelle angeben, damit es mit einem Vorstellungsgespräch bei uns klappt!

Der nächste FÖJ-Jahrgang 2014/15 beginnt am 1. August 2014. Wichtige Infos zum Bewerbungsverfahren gibt es unter www.oeko-jahr.de. Die Bewerbungsfrist endet am 28.02.2014 (Eingang per Post oder eMail beim FÖJ Koppelsberg, Ökologische Freiwilligendienste Koppelsberg, 24306 Plön, Fax: 04522/507181, eMail: Kieback@oeko-jahr.de.) Der/dem Berwerber/in werden vom Träger nach einem Auswahlverfahren mehrere Einsatzstellen in Schleswig-Holstein für ein Vorstellungsgerspräch vorgeschlagen.

Viel Glück!

Ein Beitrag von Naturpark Holsteinische Schweiz

Naturpark Holsteinische Schweiz

Schlossgebiet 9
24306 Plön

Telefon

  • (+49) 04522 7493-80

Faxnummer

  • (+49) 04522 7493-77

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>