Mein Biberdamm!

p6281162 Beitrag Mein Biberdamm!

‘Biber’ Copyright: VDN / Harald Beyer

Der Biber, unser größtes heimisches Nagetier, schafft sich seinen eigenen Lebensraum. Dafür fällt er meist nachts am liebsten Weiden und Erlen. Man bekommt ihn selten zu Gesicht, doch seine Spuren, wie Dämme, Biberbauten und Nagespuren sind deutliche Zeichen seiner Anwesenheit. Werdet doch mal selber zum Biber und baut euren eigenen Damm.

SV100127 beitrag Mein Biberdamm!

Copyright: VDN/Oliver Rupp

Dafür sucht ihr euch einen kleinen Bach in eurer Nähe, an dessen Ufer ihr schon genügend „Baumaterial“ findet. Natürlich darf euer Bach nicht in einem Naturschutzgebiet liegen. Achtet also auf die Schilder. Außerdem müsst ihr darauf achten, dass am Bachufer genügend Platz dafür ist, dass das aufgestaute Wasser etwas über die Ufer tritt.

DSCN1248 Beitrag Mein Biberdamm!

Copyright: Naturpark Sternberger Seenland

Und dann kann´s auch schon losgehen: am besten fangt ihr mit Steinen oder Baumstammstücken an, bis der „reißende Bach“ ein bisschen gebändigt ist. Danach könnt ihr mit kleinerem Material wie Ästen oder kleinen Stöcken und Kieselsteinen die Löcher und Ritzen stopfen. Wenn ihr euren Damm ganz dicht bekommen wollt, könnt ihr ihn zum Schluss noch mit etwas Gras, Laub, Sand und Matsch abdichten.

bibers home beitrag Mein Biberdamm!

‘Bibers Home’ Copyright VDN / Norbert Schreiber

Wenn ihr ein bisschen Geduld habt, und das an eurem Bach erlaubt ist, könnt ihr die Entwicklung eures Damms über ein paar Wochen beobachten. Wie lange dauert es, bis das Wasser sich einen neuen Weg sucht? Vielleicht könnt ihr Tiere beobachten, die euer Bauwerk begutachten?

Nach einiger Zeit solltet ihr euren Damm aber wieder zurückbauen und den Bach möglichst wieder in seinen Zustand vor eurem Eingriff bringen.

Und nur so nebenbei: eigentlich macht das Einreißen und das Erleben der „Flutwelle“ am meisten Spaß!

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>