Einen vergnüglichen Aufenthalt im Freien verspricht zu jeder Jahreszeit das Zapfenzielwerfen – wahlweise in einen Korb oder auf eine mit Ästen gelegte Zielscheibe.Im Wald liegen jede Menge Wurfgeschosse am Boden: Äste, Früchte, Rindenstücke und eben auch Zapfen, die ihr wunderbar zum Zielwerfen benutzen könnt.

Naturparke vermitteln – und das nicht nur zur Weihnachtszeit – neben dem Naturerlebnis auch ein Stück Kultur und Geschichte, Brauchtum und Tradition, ein Stück von dem, was wir liebevoll Heimat nennen.

Unser Rezept des Monats Dezember mutet so gar nicht weihnachtlich an. Potthucke ist ein typisches Kartoffelgericht aus dem Sauerland und bedeutet wörtlich „das was im Topf hockt …“. Aber vielleicht findet es gerade nach der Vielzahl süßer Gaumenfreuden in der Weihnachtszeit Gefallen bei allen, denen jetzt etwas herzhaftes gerade richtig kommt.

So gar nicht schaurig zeigt sich die Natur in unserem Foto des Monats „Windspiel im Moor“ von Ike Noack.

Die drei bisherigen Naturparke „Rothaargebirge“, „Homert“ und „Ebbegebirge“ werden jetzt zu einem gemeinsamen „Naturpark Sauerland-Rothaargebirge“ vereint. Mit 3.826 km² Fläche ist der neue Stern am Naturparkehimmel der zweitgrößte Naturpark in Deutschland. Seine wald- und gewässerreichen Mittelgebirgslandschaften zählen zu den beliebtesten Wanderregionen Deutschlands.

Eine bunte Mischung von Produkten aus 7 Naturparken haben wir zum Verschenken in der weihnachtlichen Minibox zusammengestellt. Mit der Mini-Weihnachtsbox bieten wir Ihnen Bestes aus der Natur für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

ist Geschäftsführer des im April 2015 neu gegründeten Vereins „Naturpark Sauerland-Rothaargebirge e.V.“, der in der kommenden Woche auch die offizielle Anerkennung für den Naturpark Sauerland-Rothaargebirge durch das Land NRW erhalten wird. Was seine neue Aufgabe besonders reizvoll und spannend macht, verrät er uns gerne.

Einen ganz besonderen Weihnachtsgruß überbrachte der Naturparkverein Sauerland-Rothaargebirge dem Deutschen Bundestag: einen Weihnachtsbaum.

Noch bis zum 15. Januar 2016 können Sie an der Online-Umfrage zum Reiseverhalten von Natururlaubern in den Naturparken, Nationalparks und Biosphärenreservaten teilnehmen.

Beim Ideenwettbewerb FAIRWÄRTS wird anhand von Ideen oder Vorzeige-Beispielen eine Plattform für globale Verantwortung und Fairness im Tourismus geschaffen.