Für den Osterbrunch haben wir eine bunte Mischung von Produkten aus verschiedenen Naturparken zum Verschenken und selber Genießen zusammengestellt. Machen Sie sich oder Ihren Lieben mit den Naturpark-Spezialitäten eine ganz besondere Osterfreude.

In unserem Foto des Monats zeigt der Fotograf Franz Pollich den Vogel des Jahres 2016, den Stieglitz oder Distelfinken, auf der namensgebenden Futterpflanze.

ist Mitglied des Deutschen Bundestages und seit Dezember 2015 die erste Naturpark-Botschafterin des 1998 eröffneten Naturparks Dahme-Heideseen. Warum sie Ihren Naturpark unterstützt, verrät sie uns gerne.

Dreißig, vierzig Kilometer vor den Toren Berlins und doch fern der Großstadthektik erweist sich der Naturpark Dahme-Heideseen als wahres “Nah”-Erholungsgebiet. Auf einer Fläche von ca. 60.000 Hektar beeindruckt eine natürliche Vielfalt der Landschaft mit über 100 Seen, zahlreichen Fließgewässern, bewaldeten Talsandebenen, Bruchwäldern, Mooren, Dünen, markanten Endmoränenerhebungen. Egal ob man mit Muskel-, Segel- oder Motorenantrieb unterwegs ist, die Dahmeseen gehören wohl zu den schönsten Wassersportrevieren von Berlin. Wanderer, Reiter und Radfahrer aller Altersgruppen finden hier ein gut ausgebautes Wegenetz vor.

Der März steht vor der Tür und mit ihm steht der Frühling in den Startlöchern. Wenn die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht, bieten sich zahlreiche Gelegenheiten für spannende Erkundungstouren.

Im Monat März stellen wir Ihnen ein Rezept aus dem Naturpark Dahme-Heideseen vor. Die Rezeptempfehlung aus den Köllnitzer Fischstuben ist einer der beliebtesten Klassiker und super lecker!

Welche Angebote Naturparke als außerschulische Partner bieten, zeigte der VDN auf der didacta 2016 vom 16. bis 20. Februar 2016 in Köln.

Wenn am 9. März 2016 die Internationale Tourismusbörse (ITB) in Berlin zum 50. Mal ihre Tore öffnet, wird Natururlaub ein wichtiges Thema sein.

Es gibt über 500 Wildbienenarten in Deutschland, von denen mehr als die Hälfte vom Aussterben bedroht ist. Ein Grund dafür sind fehlende Nistplätze, die leicht herzustellen sind.

Mitte Februar startete der VDN im Rahmen des Europäischen Projektes seine „Europatour“ mit Besuchen der Naturparke in Österreich, Ungarn und der Schweiz.