Jetzt wird es herbstlich mit unserem Rezept des Monats aus dem Naturpark Arnsberger Wald. Meinolf Griese serviert es zu dieser Jahreszeit gerne seinen Gästen im Hotel “Haus Griese” am Möhnesee.

“Ausblicke im Naturpark” war das Thema des Monats September im Fotowettbewerb “Augenblick Natur!”

Als Produkt des Monats stellen wir Ihnen diesen Monat eine Publikation über die Naturparke Europas vor.

Nicht nur die Menschen wollen es im Herbst und Winter warm haben, sondern auch die Tiere. Winterschlaf, Winterstarre, Flucht vor der Kälte und Winterfell oder ein winterliches Federkleid sind Ihre Alternativen zur Heizung.

Vertreter von 47 Naturparken gedachten auf der Mitgliederversammlung in Bad Belzig des so plötzlich verstorbenen Ornithologen und Naturfotografen in einer Gedenkminute.

Das europäische Schutzgebietsnetzwerk „Natura 2000“ ist das größte Schutzgebietsnetzwerk der Welt. Ein Drittel der zahlreichen Natura-2000-Gebiete in Deutschland liegt in Naturparken.

Zwischen Warstein und Eversberg ragt mit 35 m der Lörmecke-Turm aus dem Arnsberger Wald. Er garantiert bei gutem Wetter eine grandiose Panoramasicht ins Hochsauerland, über den Haarstrang und die westfälische Bucht bis zum Teutoburger Wald.

ist Naturparkbotschafter des Arnsberger Waldes. Der Journalist und TV-Moderator der Sendung „Galileo“ lässt seine Seele nach Drehtagen am liebsten im Bibertal baumeln.

Der Naturpark “Arnsberger Wald” befindet sich in reizvoller Lage am Südrand der westfälischen Bucht. Er wird im Norden durch den Haarstrang und im Süden durch das Ruhrtal begrenzt. Ein insgesamt 650 km umfassendes Wegenetz lädt Wanderer und Spaziergänger zu ausgedehnten Touren durch die sich voneinander abhebenden vier Landschaften – Haarstrang, Möhnetal, Arnsberger Wald und Arnsberger Ruhrtal – ein.