Im Südosten der Bundesrepublik, zwischen der Donau und den Hochlagen entlang der bayerisch-böhmischen Grenze liegt der Naturpark Bayerischer Wald. Er gehört zu den größten und ältesten Naturparken Deutschlands und ist Teil des größten zusammenhängenden Waldgebietes Mitteleuropas. Sechs Naturparkinfostellen und über 35 Naturerlebnispfade geben vor Ort Auskunft über ökologische Zusammenhänge und ermöglichen über das Erleben mit allen Sinnen einen neuen Zugang zur Natur.

Der Mensch ist schuld. Im Bergischen Land gibt es statt grüner, dichter Urwälder eine reichhaltige und abwechslungsreiche Kulturlandschaft. Denn hier in der Region ist der Mensch seit Jahrhunderten zu Hause, er prägte die hügelige Landschaft. Von zahlreichen Aussichtstürmen und – punkten bietet sich dem Besucher die Möglichkeit, die “buckelige Welt” mit ihren besonders reizvollen Waldgebieten von oben zu betrachten.

Leuchtendes Herbstlaub vor blauem Himmel – das allein macht zwar noch keinen „Indian Summer“, weckt aber entsprechende Gefühle und bezaubert die Betrachter im Internationalen Naturpark Bourtanger Moor – Bargerveen.

Mit einem Festakt ist am 10. August 2016 der Naturpark Hümmling offiziell ins Leben gerufen worden.

Bei der Online-Abstimmung des Deutschen Wandermagazins um Deutschlands schönsten Wanderweg 2016 kam der Premiumwanderweg „Galgenvenn“ des Naturparks Schwalm-Nette auf Platz 2.

ist der Vize-Präsident von Borussia Mönchengladbach und seit der Naturparkschau „Wandervolle Wasserwelt“ 2012 als Botschafter des Naturparks Schwalm-Nette aktiv.

„Den Naturpark mit allen Sinnen erleben“, dieser Leitspruch macht deutlich, was Sie bei einem Besuch in der einzigartigen Naturlandschaft des Naturparks Schwalm-Nette erwartet. Ein dichtes Netz ausgewiesener Wanderwege auch in Premiumqualität und gut geführte Radwanderrouten erschließen dem Besucher eine vom Wasser geprägte Erlebniswelt, in der es nicht nur eine faszinierende Fauna und Flora gibt, sondern in der auch viele Zeugnisse einer abwechslungsreichen Geschichte zu entdecken sind.

Auf einer 2-tägigen Wandertour über die Premiumwanderwege im Naturpark Schwalm-Nette präsentiert sich Ihnen von Nettetal aus die für diesen Naturpark so typische Wald- und Seenlandschaft erlebnisreich und erholsam zugleich.

Mit Vornamen heißen sie „Blau“, „Brom“, „Erd“, „Him“ oder „Vogel“ und allen Mitgliedern der Familie „Beere“ ist eines gemeinsam: Sie zaubern roh beim Naschen oder zu Aufstrichen oder Likören verarbeitet ein wohliges Erlebnis in unserem Gaumen.

Kleinen Entdeckern die große Welt vor der Haustür näher bringen und dabei eine Partnerschaft zwischen Kindergarten und Naturpark aufzubauen, ist Idee des Projekts „Netzwerk Naturpark-Kindergärten“.

Top