Naturpark Dübener Heide erhält Auszeichnung als Qualitäts-Naturpark

Auszeichnung Qualitätsoffensive Naturparke 2020 Screenshot 500 Naturpark Dübener Heide erhält Auszeichnung als Qualitäts Naturpark

VDN-Qualitätsoffensive Naturparke 2020: Das sind die frisch ausgezeichneten Qualitäts-Naturparke. Axel Mitzka (mittlere Reihe, 2. v.r.), Vorsitzender des Trägervereins Dübener Heide, präsentiert unsere Urkunde  (C) VDN

Der Naturpark Dübener Heide wurde am 17.11.2020 im Rahmen der „Qualitätsoffensive Naturparke“ während der Online-Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Naturparke e.V. (VDN) erstmals als „Qualitäts-Naturpark“ ausgezeichnet. Neben dem Naturpark Dübener Heide erhielten zehn weitere Naturparke dieses Prädikat.

Die an der Qualitätsoffensive Naturparke teilnehmenden Naturparke beantworteten mehr als 100 Fragen zu ihrer Arbeit im Bereich „Management und Organisation“ sowie in den vier Handlungsfeldern „Naturschutz und Landschaftspflege“, „Erholung und nachhaltiger Tourismus“, „Bildung und Kommunikation“ sowie „Nachhaltige Regionalentwicklung“. In jedem Handlungsfeld können maximal 100 Punkte vergeben werden. Jeder teilnehmende Naturpark wurde im Anschluss von einem so genannten „Qualitäts-Scout“ bereist, evaluiert und beraten. Um die Auszeichnung „Qualitäts-Naturpark“ zu erhalten, muss ein Naturpark 250 von 500 möglichen Punkten erreichen. Die Auszeichnung ist für fünf Jahre gültig. Danach müssen sich die Naturparke erneut in dem Evaluationsverfahren qualifizieren.

Der Naturpark Dübener Heide erzielte bei vier von fünf Handlungsfeldern im Schnitt 80 von 100 Punkten und eine Gesamtbewertung in Höhe von 387,5 Punkten. Volle Punktzahl erhielten beispielsweise die Einzelkriterien „Ehrenamt und Freiwilligenarbeit“, „Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten“, „Angebot und Qualität von Führungen, Veranstaltungen und Informationsmaterialien“, „Zusammenarbeit im Naturpark-Partner-Netzwerk, mit Kommunen und Betrieben“, „Maßnahmen zum Schutz der Flora und Fauna“ sowie die bestehenden Naturschutzaktivitäten.

„Wie die Evaluation im Rahmen der „Qualitätsoffensive Naturparke“ zeigt, leistet der Verein Dübener Heide e.V. hervorragende Arbeit, um die Entwicklung des Naturparks Dübener Heide in Sachsen und Sachsen-Anhalt auf der gesetzlichen Grundlage der Landesnaturschutzgesetze beider Länder voranzubringen. Die Menschen in der Region profitieren davon ebenso wie Natur und Landschaft. Hervorzuheben ist, wie gut es dem Verein Dübener Heide e.V. gelingt, die Menschen vor Ort in die Entwicklung des Naturparks einzubinden und ihre Unterstützung hierfür zu gewinnen“, kommentiert VDN-Geschäftsführer Ulrich Köster die Bewertung.

Gemeinsinn, die Liebe zur Natur und ein starkes Wir-Gefühl zeichnen die Menschen damals wie heute in der Dübener Heide aus. 1990 schlossen sich Natur- und Heimatfreunde zum Verein Dübener Heide e.V. zusammen, um den weiteren Abbau der Dübener Heide durch die Braunkohleindustrie zu verhindern und die Vielfalt, Eigenart und Schönheit der Heide als Lebens- und Erlebnisraum zu erhalten. Heute ist der Bürgerverein Träger des länderübergreifenden Naturparks und von den Bundesländern Sachsen und Sachsen-Anhalt mit der Pflege- und Entwicklung der Kulturlandschaft beauftragt. Diese Historie prägte das Naturparkprofil nachhaltig, was sich deutlich in den Evaluierungsergebnissen widerspiegelt.

„Wir freuen uns, dass die Zertifizierung als Qualitäts-Naturpark zum 30-jährigen Jubiläum der Wiedergründung des Heidevereins gelungen ist. Herzlich bedanken möchte ich mich bei allen Freunden der Dübener Heide für das Vertrauen und die Unterstützung in der Naturparkentwicklung. Wir sind auf einem guten Weg, um die anstehenden Herausforderungen gemeinsam meistern zu können“, sagt Naturparkleiter Thomas Klepel und meint die Umsetzung einer Reihe von Leitprojekten aus dem Ende September verabschiedeten Pflege- und Entwicklungskonzept (PEK). Dieses gilt als Leitfaden für die Naturparkarbeit der nächsten zehn Jahre. Im Handlungsfeld Naturschutz und Landschaftspflege soll zum Beispiel die grüne Infrastruktur in den Heide-Kommunen durch naturnahe Gärten und Grünanlagen sowie durch die Sanierung von Gewässern gefestigt werden. Im Bildungsbereich sollen neue Angebote entwickelt und die Zusammenarbeit mit Naturparkkindergärten und -schulen in der Dübener Heide ausgebaut und vertieft werden. Mit einer stärkeren Online-Präsenz, einem überarbeiteten Außenaufritt und einer verbesserten Beschilderung will sich der Naturpark bekannter und wahrnehmbarer machen. Davon sollen mehr Gäste und Zuzügler angezogen und die Identifikation der Heidebewohner*innen mit dem Naturpark gestärkt werden.

Hintergrund

Die „Qualitätsoffensive Naturparke“ hat der VDN mit Unterstützung des Bundesamtes für Naturschutz mit Mitteln des Bundesumweltministeriums entwickelt und im „Jahr der Naturparke“ 2006 gestartet. Sie unterstützt die Naturparke in ihren Handlungsfeldern Naturschutz, nachhaltiger Tourismus, Umweltbildung, nachhaltige Regionalentwicklung sowie Management. Eine ständig steigende Qualität der Arbeit und Angebote der Naturparke ist ebenso das Ziel wie eine bessere Unterstützung ihrer Arbeit in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Insgesamt tragen jetzt 75 der 103 Naturparke in Deutschland das Siegel „Qualitäts-Naturpark“, neun Naturparke sind als „Partner Qualitätsoffensive Naturparke“ ausgezeichnet.

Näheres zur „Qualitätsoffensive Naturparke“, zu den Qualitätskriterien und zum Verfahren sowie Informationen zu den bereits ausgezeichneten Naturparken finden Sie im Internet unter: www.naturparke.de/qualitätsoffensive.

Ein Beitrag von Naturpark Dübener Heide

Naturpark Dübener Heide (Naturparkhaus)

Neuhofstraße 3a
04849 Bad Düben

Telefon

  • 034243 72 993

Faxnummer

  • 034243 34 2009

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Naturpark – Verein Dübener Heide e.V.

Büro Sachsen-Anhalt
Ortsteil Tornau –
Krinaer Straße 2
06772 Gräfenhainichen

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>