Das “Kalte Herz ” im Waldkino Hammer

Freitag, 29. Mai 2015, 20 Uhr – Eintritt frei
in der Großen Scheune der Landeswald-Oberförsterei Hammer, An der B 179 – Groß Köris 15748

Das kalte Herz (1950)

In den Tiefen des Schwarzwaldes, bei den Kohlenmeilern, lebt Peter Munk mit seiner Mutter in einer kleinen Waldhütte. Er ist ein junger Köhler, der überall als armer und schmutziger Habenichts bekannt ist. Wirtshaus und Heirat kann er sich nicht leisten. Aber eine alte Überlieferung besagt, dass ein Glasmännchen, der Schatzhauser, tief im Wald haust und einem Sonntagskind drei Wünsche erfüllt, wenn es bestimmte vier Zeilen spricht. Der Köhler hofft auf diese Überlieferung, sucht und findet den Schatzhauser. Das Glasmännlein erfüllt ihm seine ersten beiden Wünsche, sagt ihm aber auch, er habe nicht mit Bedacht gewählt. Die Erfüllung seines Wunsches nach Reichtum richtet sich bald gegen den Köhler selbst. Gegen den Schmerz holt er sich auf einem anderen Weg ein Herz aus Stein. Das kalte Herz macht ihn unempfindlich gegen jegliches Gefühl.

Das kalte Herz ist eine DEFA-Märchenverfilmung der DDR aus dem Jahr 1950. Die Handlung des von Paul Verhoeven gedrehten Films beruht auf dem gleichnamigen Märchen von Wilhelm Hauff.

Im nunmehr dritten Jahr setzen der Landesbetrieb Forst Brandenburg und Wolfgang Georgsdorf das beliebte Kooperationsprojekt WALDKINO in der Landeswald-Oberförsterei Hammer fort und laden zu einem breiten Bogen der Dokumentar- und Spielfilmkunst. Auch diesmal wieder mit dankenswerter Unterstüzung des Amtes Schenkenländchen. Die technische Ausstattung versieht RentEvent.

Auf großer Leinwand, in der denkmalgeschützten Scheune der historischen Oberförsterei Hammer werden an jedem letzten Freitag des Monats bei Essen und Trinken die Filmwerke des Programms mit professioneller technischer Ausstattung gezeigt. Zu den Hauptfilmen gibt es Einführungen und gelegentlich Vorfilme. Alle gezeigten Filme haben einen direkten oder indirekten Bezug zum Begriff der Nachhaltigkeit und zum Wald, beziehungsweise zu dem, was wir Umwelt nennen. „Global denken, lokal handeln“ ist dabei ein Kernmotiv.

Filmübersicht 2015

29. Mai Das kalte Herz
26. Juni Deutschlands wilde Wölfe – wie sie wirklich sind
31. Juli Gasland
28. August Das grüne Wunder – Unser Wald
25. September Das Salz der Erde
hammer web 2009 620x441 Das Kalte Herz  im Waldkino Hammer

Forsthaus Hammer (Foto: Hans Sonnenberg)

Kontakt:
Tim Ness, Oberförsterei Hammer
Tel: 033765 21780

mail: tim.ness@lfb.brandenburg.de

Hinweise zum Film

Ein Beitrag von Naturpark Dahme-Heideseen

Naturpark Dahme-Heideseen

Arnold-Breithor-Str. 8
15754 Heidesee

Telefon

  • (+49) 033768 969-0

Faxnummer

  • (+49) 033768 969-10

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>