Bad Essener Urmeersalz: Ein echtes Naturpark-Produkt!

DSC 6291b Bad Essener Urmeersalz: Ein echtes Naturpark Produkt!

© Salzmanufaktur Grönemeyer

800 m tief unter Bad Essen, geschützt vor jeglichen Umwelteinflüssen, lagert 220 Millionen Jahre altes Urmeerwasser, welches das Ergebnis der faszinierenden Erdgeschichte im TERRA.vita-Gebiet ist. Es bildet die Basis für alle Produkte, die unter dem Label „King of Salt“ produziert und angeboten werden.

Die kleine Salzmanufaktur Grönemeyer gewinnt aus der Sole in einem mehrstufigen, aufwendigen, schonenden Produktionsprozess das Bad Essener Urmeersalz. Alle wertvollen Mineralien bleiben hierbei erhalten; löst man etwa etwas grobes Salz in warmem Wasser auf, so schmeckt das Ergebnis fast schon nach einer fertigen, schmackhaften Brühe.

Bad Essen im Natur- und Geopark TERRA.vita ist der einzige Ort der Welt, an dem sich aus dem Urmeer kein Steinsalz gebildet hat. Über Jahrmillionen blieb es flüssig und weist einen Mineralgehalt von 31,5 Prozent auf. Es enthält Schwefel, Mangan, Kalium, Kalzium, Magnesium und viele andere Minerale, die in solch hohen Anteilen in keinem anderen Salz der Welt anzutreffen sind. Dieses Urmeerwasser in Mineralwasserqualität ist das mit dem mineralstoffreichsten Salzwasservorkommen in Europa.

Rein, vielfältig anzuwenden und gesund: Bad Essener Urmeersalz ist Bestandteil von Trinkkuren und findet auch in der Spitzengastronomie Verwendung. Zum zweiten Mal wurde das Produkt zum „Kulinarischen Botschafter Niedersachsens“ gekürt.

Alle Salzvariationen und Infos unter:
www.kingofsalt.de

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>