Die Drei-Burgen-Route (RI5)

Ausblick Paschenburg RI5 TWWb Die Drei Burgen Route (RI5)

Ausblick Paschenburg © TWW

Die Drei-Burgen-Route führt Wanderer wie Spaziergänger direkt über den Kamm des Wesergebirges und belohnt vielfach mit einem herrlichen Weitblick. Der Anfang 2019 zum zweiten Mal in Folge (erstmals Frühjahr 2016) zertifizierte kurze Qualitätswanderweg in der Kategorie “traumtour” startet im Dorf Schaumburg (Rinteln) am Wanderparkplatz an der Burg Schaumburg und verläuft über ca. 13 km weiter Richtung Rohden (Hessisch Oldendorf) und Deckbergen (Rinteln) zurück zur Schaumburg. Der Rundwanderweg verbindet dabei drei Burgen im Wesergebirge, die sowohl von ihrer Geschichte als auch von ihrem Aussehen her recht unterschiedlich sind:

Die höchstgelegene Burg, die Paschenburg, ist eigentlich gar keine richtige Burg, sondern ein ehemaliges Forsthaus. Mittlerweile ist es ein Restaurant. Von hier hat man eine großartige über die Seenplatte der vielen Kiesseen zwischen Kleinenwieden und Großenwieden, bis zum Rumbecker Berg und über das Wesertal.

Luftbild Burg Sommer 20130702 Schaumburger Ritterb Die Drei Burgen Route (RI5)

Luftbild Burg © Schaumburger Ritter

 

Die anderen beiden Burgen sind “richtig” mittelalterliche Burgen, jedoch steht nur noch die Schaumburg auf dem Nesselberg fast vollständig. Die Osterburg am Südwesthang des Oberbergs dagegen ist gezeichnet von Zerstörung und Verfall. Hier erinnern nur noch eine Tafel und die unterschiedlichen Höhenzüge in der Landschaft an den Standort einer Burg.

Ihr heutiges Aussehen verdankt die Burg Schaumburg dem Fürsten Georg von Schaumburg-Lippe, der sie 1907 von Kaiser Wilhelm II. geschenkt bekam. Der 30m hohe Torturm lässt sich besteigen. Das Hotel-Restaurant Schaumburger Ritter vor der Burg Schaumburg lädt zu einer Rast bei einer deftigen Mahlzeit oder Kaffee und Kuchen ein.

Die Rundwanderung führt von dem Pass, an dem die Osterburg lag, über den Kamm des Oberberges zur Paschenburg und dann unterhalb des Steilabhangs in die Gegenrichtung zurück. Dabei kommen Sie auch an den als Naturdenkmal geschützten Springsteinen vorbei, sowie am sagenumwogenen “Mäumkeloch”. Der Weg weist eine sehr abwechslungsreiche und interessante Flora auf.

Springsteine RI5 TWWb Die Drei Burgen Route (RI5)

Springsteine RI5 © TWW

Noch mehr Abwechslung erleben Sie auf den Qualitätswanderwegen Weserbergland-Weg, entlang des Wesergebirges und dem Ith-Hils-Weg, der Sie auf 81 km über dem Ith-Kamm und durch den Hils führt. Auch auf den weiteren kurzen Qualitätswegen „Durch das liebliche Walterbachtal“, welcher Sie durch das Naturschutzgebiet “Walterbachtal” führt  und dem Weg der Selbstzuwendung, auf dem Sie verschiedenste Wege zu sich selbst erleben können, können Wanderer die schönsten Seiten des Naturparks Weserbergland erwandern.

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>