Edelmaränenfilet mit Pfifferlingen

Sik Iduns kokbok 940x373 Edelmaränenfilet mit Pfifferlingen

Edelmaräne – Sik, Iduns kokbok

Die Edelmaräne ist eine Großmaränenart (Coregonus lavaretus) die in großen tiefen Seen Norddeutschlands bzw. den nördlich gelegenen Ländern vorkommt. Sie hat ein mageres, wohlschmeckendes Fleisch.

NSG Drewitzer See Nossentiner Schwinzer Heide Jörg Gast Edelmaränenfilet mit Pfifferlingen

Drewitzer See, Flachwasserbereich mit Kalkmudde – Copyright: Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide/Jörg Gast

Die Fische, die wir in unserer Gastronomie (Restaurant “Forelle” in der Fischerei Alt-Schwerin) verwenden, werden von uns im Drewitzer bzw. Alt-Schweriner See gefangen.

 

Edelmaräne mit Pfifferlingen Beitrag Edelmaränenfilet mit Pfifferlingen

Edelmaräne mit Pfifferlingen – Copyright: Hans-Werner Thomas

Rezept

Der fangfrische Fisch wird als erstes filetiert und von der Haut gezogen. Rechnen Sie pro Person 250-300 g Fischfilet.

In unserem Fall wird das Filet gebraten. Dazu können Sie Pflanzenöl aber auch Butter mit etwas Ölzusatz verwenden.

Das zarte Filet wird schwach gesalzen und mit etwas gutem Pfeffer bestreut. Das ist alles und jetzt kommt es in die Pfanne.

Bei mittlerer Temperatur von jeder Seite 3-4 Minuten garen lassen und fertig ist der Hauptbestandteil des Gerichtes.

Ich esse es am liebsten mit Stampfkartoffeln (natürlich klassisch aus Kartoffeln selbst hergestellt) und Pfifferlingen aus der Nossentiner/Schwinzer Heide. Diese kann jeder nach belieben zubereiten.

 

Guten Appetit!

Ihr Hans-Werner Thomas
Restaurant “Forelle”

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>