Eiskalt

rotkehlchen 16b Eiskalt

Rotkehlchen © VDN / wimi

Mit seiner orangefarbenen Brust ist das Rotkehlchen leicht zu erkennen. Der Eiseskälte an diesem Wintertag im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord trotzt es, indem es sein Gefieder dick aufplustert. Im Winter ernährt sich das Rotkehlchen bevorzugt von Fettnahrung wie Fettfutter und Körner. Als zutrauliche Vogelart lässt sich das Rotkehlchen häufig an Futterhäuschen sehr gut beobachten.

Wer im Sommer im eigenen Garten Beete bearbeitet, der hat Deutschlands beliebtesten Singvogel schnell an seiner Seite. In der aufgeworfenen Erde sucht es nach Würmern, Schnecken, Spinnen und Insekten. Rotkehlchen fühlen sich in einem strukturreichen Garten pudelwohl. Lassen Sie deshalb Ihren Garten ruhig ein wenig „unordentlich“, pflanzen Sie Hecken aus heimischen Arten und lassen Sie Efeu an den Hauswänden wachsen, um dem hübschen Singvogel genügend Nahrung, Deckung und einen Brutplatz zu bieten.

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>