Seit Juni gehört Deutschlands zweitgrößtes Heidegebiet vollständig zum Naturpark Stechlin-Ruppiner Land: Die Kyritz-Ruppiner Heide.

Erleben Sie die drei Schutzgebiete „Obere Weide“, „Entlesboden“ und „Viehweide auf Markung Michelbach“ auf einer Radtour ab Waldenburg.

Die Peene ist ein Paradies für Wasserwanderer; kaum Eigenströmung, keine Schleusen, keine Uferbefestigungen – Natur pur. Eine Reihe von Wasserwanderrastplätzen und Stadthäfen bzw. Marinen zieht sich perlschnurartig am ganzen Fluss entlang.

Naturparktour: Ob 13, 8 oder 4 Kilometer – eine Wanderung im Briesetal ist immer ein wunderbares Naturerlebnis.

Eine Fahrt mit der Dampflok der Harzer Schmalspurbahnen und ein unvergessenes Wandererlebnis auf dem Dampfloksteig, lässt sich im Südharz hervorragend verbinden.

Entlang der deutsch-tschechischen Grenze führt die Grenz-Erlebnisrunde ca. 8,5 km vom Hochfels über die Burgruine Reichenstein bis hin zum Böhmerwaldaussichtsturm.

Ein Besuch auf dem Kolonistenhof lohnt sich allemal, es ist für jeden etwas dabei und ganz bestimmt ein Spaß für die ganze Familie!

Wer abseits großer Menschenmassen auf Entdeckungsreise gehen will, ist am Doost bei Diepoldsreuth genau richtig.

Dort, wo einst eintöniges Intensivgrünland das Landschaftsbild bestimmte, breiten sich heute ausgedehnte Flachwasserbereiche mit Schilfinseln und Schlickflächen aus. Diese sind zum Anziehungspunkt für brütende und rastende Vögel geworden.

Eingebettet in die malerischen Höhenzüge zwischen Rennsteig und Frankenwald findet sich ein landschaftliches Juwel: die Teuschnitz-Aue. Eine Naturschönheit, die zum Wandern, Schauen und Staunen einlädt.

Top