Seit Juni gehört Deutschlands zweitgrößtes Heidegebiet vollständig zum Naturpark Stechlin-Ruppiner Land: Die Kyritz-Ruppiner Heide.

Der Naturpark Flusslandschaft Peenetal feiert in diesem Jahr sein 10. Jubiläum. Gegründet wurde der Naturpark im August 2011 – als jüngster von insgesamt 7 Naturparken in Mecklenburg-Vorpommern. Die historisch gewachsene Kulturlandschaft im Nordosten des Landes ist geprägt durch die Flussniederung der Peene – dem Amazonas des Nordens.

Der länderübergreifende Naturpark wird durch Wald und Wasser geprägt und ist der Lebensraum von seltenen und bedrohten Arten. Viele kleine und größere Seen entlang der klaren Wasserläufe und die vielen weiteren Ausflugsziele können mittels direktem S-Bahn-Anschluss von Berlin, der Heidebahn und der Stettiner Bahn umweltfreundlich besucht werden.

Eine Fahrt mit der Dampflok der Harzer Schmalspurbahnen und ein unvergessenes Wandererlebnis auf dem Dampfloksteig, lässt sich im Südharz hervorragend verbinden.

Der Naturpark Oberpfälzer Wald liegt im Herzen der Oberpfalz im Bundesland Bayern. Zahlreiche kleine Flüsse und Bäche prägen die ausgedehnte wellige bis hügelige Landschaft. Fast die Hälfte des Naturparkgebietes ist bewaldet, auf rund 3/4 dieser Fläche dominieren Nadelhölzer wie Fichte und Kiefer. Wer nach Ruhe, unverfälschter, nicht gekünstelter Erholungslandschaft fernab von Massentourismus sucht, wird hier fündig. Wanderer kommen auf regionalen, aber auch Fernwanderwegen voll auf ihre Kosten, während Radler auf den zahlreichen Radwegen entspannt die faszinierende Landschaft entdecken.

2013 wurde er zum schönsten Naturwunder Deutschlands gekürt: Der Rauhe Kulm – ein Vulkan, der nie ausgebrochen ist.

Stille Weiherlandschaften wechseln mit ausgedehnten Forstgebieten, bizarre Felslandschaften mit wildromantischen Bachtälern. Dieses rund 138.000 Hektar große Gebiet im Herzen Europas mit seinen vielen sanften Hügeln ist ein wahrer Geheimtipp.

Erleben Sie die Geschmacksvielfalt der Natur! Ein guter Essig ist ein spannendes, aromatisches und vielseitiges Würzmittel. Wildfrucht- und Kräuteressige oder auch –öle sind ruckzuck hergestellt und sehen dazu in den entsprechenden Glasgefäßen sehr dekorativ aus.

Sie wollen Geschichte, Kultur und Natur an einem Ort erleben? Mit dem Kyffhäuser-Denkmal und dem umliegenden Kyffhäusergebirge gibt es diesen Ort

Der Naturpark Südheide erstreckt sich nur wenige Kilometer nördlich von Celle zwischen den beschau-lichen Heideorten Eschede, Hermannsburg, Müden, Unterlüß und Winsen an der Aller. Der Charakter des Naturparks, dessen Böden, Geologie und Relief ihren Ursprung in der Eiszeit haben, wird heute vor allem durch eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete in Niedersachsen geprägt. Die Ruhe und Abgeschiedenheit fördert das Vorkommen seltener, störungsempfindlicher Tierarten wie Kranich und Schwarzstorch. Ein besonders wichtiger Bestandteil der Landschaft sind die in die Wälder eingestreuten Heideflächen, die zur Blütezeit im August zur Attraktion werden.

Top